Windkraft bei Vattenfall

Vattenfalls Windgeschäft ist weiterhin ein weltweit führender Akteur im Bereich der Offshore-Windenergie sowie eines der führenden Unternehmen im Bereich der Onshore-Windenergie in Dänemark und den Niederlanden.

 

Wir betreiben derzeit ein Portfolio von rund 1.100 Windkraftwerken mit einer installierten Gesamtleistung von 2.751 MW in fünf Ländern.

Wichtige Ereignisse 2017

  • Einweihung des Windparks Ray – Im Juli hat Vattenfall den Windpark Ray in Northumberland (Großbritannien) eingeweiht. Der Onshore-Windpark besteht aus 16 Turbinen mit einer Gesamtleistung von knapp über 54 MW und wird 30.000 britische Haushalte mit Strom versorgen können.
  • Einweihung des Offshore-Windparks Sandbank – Im Juli wurde der Offshore-Windpark Sandbank, eine Kooperation zwischen Vattenfall und den Stadtwerken München, eingeweiht. Der aus 72 Turbinen bestehende Windpark verfügt über eine installierte Leistung von 288 MW und wird 400.000 deutsche Haushalte mit erneuerbarer Energie versorgen.
  • Einweihung des Onshore-Windparks Pen y Cymoedd – Während des Quartals hat Vattenfall seinen größten Onshore-Windpark, Pen y Cymoedd in Wales, eingeweiht. Der Windpark besteht aus 76 Turbinen, verfügt über eine installierte Leistung von 228 MW und kann 188.000 Haushalte mit erneuerbarer Energie versorgen.
  • Erwerb eines 118-MW-Onshore-Windprojekts in den Niederlanden – Vattenfall hat das Projekt Erweiterung Wieringermeer erworben und wird neben seinem bestehenden Windpark Wieringermeer weitere 32 Windturbinen mit einer Leistung von 118 MW errichten. Die Inbetriebnahme wird voraussichtlich 2019 erfolgen.
  • Repowering und Erweiterung des größten niederländischen Windparks – Vattenfall hat beschlossen, mehr als 200 Millionen Euro in das Repowering und die Erweiterung des Onshore-Windparks Wieringermeer in den Niederlanden zu investieren. Bis 2020 wird Vattenfall die 50 bestehenden Windturbinen des Windparks durch die neueste Technologie austauschen und die Leistung damit auf 180 MW aufstocken. Zusammen mit dem vor Kurzem erworbenen Nachbarprojekt Erweiterung Wieringermeer wird die kombinierte Anlage eine Gesamtleistung von 298 MW erreichen.