Energieverteilung

Energie wird an Haushalte und Unternehmen in Form von Strom, Gas und Wärme verteilt.

Strom

Das Stromnetz verbindet Erzeuger mit den Stromabnehmern. Über lange Zeit wurde der Strom in großen Kraftwerken produziert. In den letzten Jahren hat das System indes an Flexibilität gewonnen, da Abnehmer zunehmend zu Erzeugern werden und kleine Mengen an Elektrizität produzieren. Das Stromnetz setzt sich zusammen aus Übertragungsnetzen und (regionalen und lokalen) Verteilungsnetzwerken.

Die Umgestaltung des europäischen Energiesystems hat zum Ziel, den Anteil von erneuerbaren Energieträgern zu erhöhen, den CO2-Ausstoß zu senken, Abnehmern eine aktivere Rolle einzuräumen und die Stromnetze in Europa durch neue Übertragungsleitungen zu verbinden. Das entstehende neue System wird zunehmend vernetzt, aber auch stärker dezentralisiert ausgerichtet sein.

Gas

Gas wird von der Abbaustätte durch Übertragungsrohre und im Weiteren über ein Netzwerk schmalerer Pipelines an die Steuerungszentralen befördert, die die Gasversorgung der einzelnen Abnehmer sicherstellen. Ist die Gasstätte zu weit von den Verbrauchermärkten entfernt, wird das Gas in flüssige Form (LNG, Liquefied Natural Gas) umgewandelt und per Tanker transportiert.

Ziel der EU ist es, einen europäischen Gasmarkt und günstige Handelsbedingungen zwischen den Ländern zu schaffen. Wie bei Strom herrscht auf dem Gasmarkt freier Wettbewerb unter den Anbietern. Das Gasnetz selbst befindet sich jedoch aus praktischen Gründen in der Hand einzelner Gesellschaften, die in den jeweiligen geografischen Regionen ansässig sind.

Fernwärme

Fernwärme wird in einer oder mehreren zentralen Produktionsanlagen erzeugt und durch Erdleitungen an verschiedene Gebäude weitergeleitet. Ein Nutzer von Fernwärme bezieht diese in der Regel über einen einzigen Anbieter. In den meisten Ländern gilt Fernwärme als ein natürliches Monopol. Da Fernwärme von lokaler Natur ist, wird das Preisniveau weitgehend durch die Bedingungen vor Ort bestimmt. Je nach geografischer Lage können die Preise für Fernwärme daher stark voneinander abweichen.

Fernkälte funktioniert ähnlich dem Prinzip der Fernwärme. Statt mit Wärme werden Gebäude wie Bürokomplexe und industrielle Anlagen über das Fernkältesystem mit gekühltem Wasser versorgt.