Energiespeicher

Die Entwicklung von Lösungen zur Speicherung von Strom und Wärme aus Wind und Sonne ist für Vattenfall ein zentrales Thema. Wir haben in diesem Bereich mit zahlreichen Projekten bereits große Schritte gemacht.

 

 

Wind und Sonne flexibel speichern

Energie aus Wind und Sonne steht nicht immer kontinuierlich zur Verfügung. Die Integration von Speichern und die intelligente Netzregelung sind daher wichtige Schlüssel für eine sichere Stromversorgung aus erneuerbaren Energien.

Das Gleichgewicht zwischen Energieangebot und Energienachfrage ist die Grundvoraussetzung eines stabilen Energiesystems.

Die schwankende Einspeisung von Wind und Sonne stellt für dieses Gleichgewicht eine neue Herausforderung dar.

Gleichgewicht herstellen


So kann an einem windigen, sonnigen Tag z. B. das Angebot die Nachfrage übersteigen. Ein Energieüberschuss entsteht. Energiespeicher können diese überschüssige Energie aufnehmen und das Gleichgewicht wieder herstellen.

Der Einsatz von Batterien und anderen Energiespeichern entlastet somit die Netze und schafft mehr Platz für erneuerbare Energien.

Grundsätzlich kann man zwischen direkten und indirekten Speichern unterscheiden. In direkten Speichern wird Energie in reiner Form gespeichert, z.B. Strom in Batterien. In indirekten Speichern wird Energie in andere Formen umgewandelt, z.B. Strom in Wärme (Power to Heat) oder in Wasserstoff (Power to Gas).

Stromspeicher in Brandenburg

Solarkraftwerk Alt Daber in Wittstock/Dosse, Belectric GmbH

Die BELECTRIC GmbH hat im November 2014 den hochmodernen, kosteneffizienten Stromspeicher Energy Buffer Unit an das Solarkraftwerk Alt Daber in Brandenburg angeschlossen. Damit ist es das erste Solarkraftwerk Europas, das Regelenergie in der Hochspannungsebene analog zu konventionellen Großkraftwerken erbringen kann.

Vattenfall arbeitet gemeinsam mit dem Übertragungsnetzbetreiber daran, den Stromspeicher am Primärregelleistungsmarkt zu vermarkten.

Lesen Sie weitere Informationen in der Pressemeldung

Großbatterie am Regelenergiemarkt


In einem gemeinsamen Pilotprojekt haben Younicos und Vattenfall die europaweit erste Großbatterie am Regelenergiemarkt für die Primärregelung in Betrieb genommen. Seit Ende 2012 gleicht eine 1-Megawatt Natrium-Schwefel-Batterie in Berlin-Adlershof erfolgreich kurzfristige Netzschwankungen aus.

Durch die von Younicos entwickelte Leistungsregelung mit dem Steuerungssystem von Vattenfall gleicht die Batterie Frequenzschwankungen in weniger als 200 Millisekunden aus. Das ist ein Bruchteil der 30 Sekunden, die für die Primärregelleistung gefordert werden.

 

 


Weitere Informationen

 

Strom wird mobil

Elektrofahrzeuge sind emissions- und geräuscharm unterwegs. Da sie verstärkt durch Strom angetrieben werden, ist unsere Gesellschaft weniger auf importiertes Öl angewiesen.

Lesen Sie, wie das gesteuerte Laden von E-Autos funktioniert

 

Alternative Wasserstoff

Unsere Energie- und Mobilitätszukunft befindet sich im Wandel: Der verstärkte Einsatz erneuerbarer Energien erfordert einen veränderten Umgang mit schwankenden Lasten. 

Wie wird Wasserstoff als Energiespeicher eingesetzt?

 

Wasserkraft in Deutschland

Vattenfall betreibt Laufwasserkraftwerke und Pumpspeicherwerke in Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein. Vattenfall ist der größte Betreiber von Wasserkraftanlagen in Deutschland.

Lernen Sie unsere Pumpspeicherkraftwerke kennen