News | 28-05-2014 | 16:01 PM

Ministerpräsident beeindruckt von Offshore Windpark Dan Tysk

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig hat am 27. Mai den Offshore Windpark Dan Tysk besucht, den Vattenfall zusammen mit den Stadtwerken München in der Nordsee baut.

Begleitet wurde er von Vattenfalls Generalbevollmächtigtem für Hamburg und Norddeutschland, Pieter Wasmuth und Claus Wattendrup, Project Director Sandbank. Gemeinsam besichtigten sie nach einem kurzen Rundflug über den Windpark das Offshore Umspannwerk. Hier zeigte Albig sich beeindruckt von der Technik des Windparks „Das ist ein großer Ingenieursgeist, der hier dahintersteckt", zollte er den Arbeiten auf der Anlage Respekt.

Nicht nur Details, auch das große Ganze behielt Albig im Blick: „Ich wollte mir in der Praxis anschauen, was wir gerade bei der Reform des Erneuerbare Energien-Gesetzes (EEG) beschlossen haben. Diese Reform ist enorm wichtig, damit Unternehmen wie Vattenfall, die enorme Summen in diese Windkraftindustrie investieren, Planungssicherheit haben. 400 Menschen arbeiten dort dafür, dass wir Strom haben, uns unabhängig von der Atomenergie machen und die Energiewende gelingt".