News | 16-03-2016 | 20:15 PM

Spezialflugzeug überprüft nachts Berliner Fernwärmeleitungen

In der kommenden Nacht führt ein Spezialunternehmen im Auftrag der Vattenfall Wärme AG Befliegungen mit besonderer Infrarot-Aufnahme-Technik durch. In einer Flughöhe von rund einem Kilometer überfliegt das dafür ausgerüstete Flugzeug rund 500 Kilometer Fernwärmeleitungen im Süden Berlins.

Die gewonnenen Bilder geben Hinweise auf den Zustand der unterirdischen Fernwärmeleitungen. „Thermal-Befliegungen“ tragen seit rund 15 Jahren zur sicheren Fernwärmeversorgung der Berliner bei.

Überflogen werden die Bezirke Steglitz-Zehlendorf, Tempelhof-Schöneberg, Neukölln und Treptow-Köpenick. 

Die Flüge dürfen nur nachts durchgeführt werden, um den Flugverkehr im Raum Berlin nicht zu stören. Die Dauer hängt von den Witterungsbedingungen ab und lässt sich nicht genau vorhersagen. Voraussetzung für die Überprüfung aus der Luft: Es muss trocken und kalt sein.

Vattenfall bittet um Verständnis für eventuell entstehende Geräuschbelästigungen.