Gemeinsam zur Erfolgsgeschichte

Energiepolitische Empfehlungen von Vattenfall zur Bundestagswahl 2017

Die Umsetzung der Energiewende in Deutschland ist Realität. Es geht nun darum, diese Energiewende durch richtige politische und regulatorische Rahmenbedingungen sowie unternehmerische Investitionen gemeinsam zu einer Erfolgsgeschichte zu machen. Aber nur, wenn Klimaschutz mit Bezahlbarkeit und Versorgungssicherheit in Einklang stehen, wird die Energiewende auch ein europaund weltweites Vorbild sein.

Vattenfall unterstützt die Energiewende durch den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien, einer emissionsarmen Strom- und Wärmeerzeugung, nachhaltige dezentrale Lösungen, intelligente Netze, Energiespeicher und digitale Angebote.

Mit den 2016 von Bundestag und Bundesrat beschlossenen Gesetzesvorhaben sind wichtige politische Weichenstellungen zur erfolgreichen Umsetzung der Energiewende erfolgt. Dieser gesetzgeberische Schwung muss nun in die nächste Legislaturperiode getragen werden. So erfolgreich Deutschland bei der Stromwende ist, so sehr werden die Potenziale einer nachhaltigen Umstellung der Wärmeversorgung, vor allem in den Städten, immer noch liegengelassen. Brennstoffwechsel, Kraft-Wärme-Kopplung und Sektorenkopplung, zum Beispiel Powerto-Heat, sind die Stichworte. Hier sehen wir politischen Nachholbedarf, um mit dem entsprechenden gesetzgeberischen Rahmen diese Chancen zu nutzen.Wir sind überzeugt: Die Energiewende wird nicht zuletzt als Wärmewende in den Städten umgesetzt.

Modernen und effizienten Gaskraftwerken kommt beim Übergang zu einer dekarbonisierten beziehungsweise klimaneutralen Wirtschaft eine wichtige Rolle zu. Mit Kraft-Wärme-Kopplung kann das eingesetzte Erdgas bis zu 90 Prozent genutzt werden. Hocheffiziente, erdgasgefeuerte Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen sind daher ein wichtiger Baustein, um Versorgungssicherheit zu gewährleisten und gleichzeitig Treibhausgase einzusparen. Angesichts ihrer wirtschaftlich schlechten Situation gilt es, diese Anlagen politisch und regulatorisch weiterhin zu fördern.

Um die Kostenbelastung für Stromkunden und Wirtschaft zu minimieren, muss der weitere Ausbau der Erneuerbaren so kosteneffizient wie möglich gestaltet werden. Dies ist ein entscheidender Faktor für die gesellschaftliche Akzeptanz. Die Umstellung auf Ausschreibungsmodelle ist daher richtig und konsequent. Wir brauchen wieder mehr Markt in der Energiewirtschaft, weil nur so kosteneffiziente Lösungen zu erreichen sind. Gleichzeitig brauchen wichtige Zukunftstechnologien auf ihrem Weg zur Marktreife eine geeignete Förderung. Es ist aber unsere gemeinsame Aufgabe, dass die Umsetzung der Energiewende durch den richtigen Mix aus Marktanreizen und Förderinstrumenten bezahlbar bleibt.