Energiewälder für Hamburg und Berlin

Junge Pappelstecklinge

Vor den Toren von Berlin und Hamburg entstehen neue Kurzumtriebsplantagen (KUP). Die Energy Crops GmbH, eine Tochter der Vattenfall Europe Wärme AG, hat dafür auf zwei großen Ackerflächen von fünf bzw. drei Hektar die ersten Pappelstecklinge gepflanzt. Pro Hektar wurden rund 10.000 Stecklinge in den Boden gesetzt.

Die Ernte der später vier bis sechs Meter hohen Bäume erfolgt im drei- bis vierjährigen Turnus, wobei die Wurzelstöcke jeweils im Boden verbleiben und erneut austreiben. Der Anbau der schnell wachsenden Hölzer ist besonders energieeffizient. Sie dienen als Biomasse-Brennstoff für eine klimaneutrale Erzeugung von Wärme und Strom in den beiden Großstadtregionen.