Alte Batterien erhalten neues Leben

Vattenfall und die BMW Group haben im Rahmen des Förderprojektes „Hamburg – Wirtschaft am Strom" gemeinsam eine Möglichkeit entwickelt, Batterien weiter sinnvoll zu nutzen, die zuvor in Elektrofahrzeugen der Reihe BMW i verwendet wurden.

Die Batterien, die nach dem Fahrzeugleben in der Regel noch über eine hohe Kapazität verfügen, wurden zu stationären Speichersystemen zusammengeschlossen. Nun werden sie als flexible Speicher für erneuerbare Energien und zur Sicherung der Stabilität des Stromnetzes eingesetzt. Nach einem erfolgreich beendeten sechsmonatigen Probebetrieb hat Frank Horch, Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, im August in der HafenCity zwei Anwendungen mit Second-Life-Batterien in den Regelbetrieb übergeben.