Pressemeldungen | 17-02-2014 | 14:24 PM

Vattenfall richtet zum 8. Mal Basketball Schul-Cup Lausitz aus

Erste Qualifikationsspiele beginnen mit 41 teilnehmenden Teams in Cottbus

Der Vattenfall Schul-Cup stößt bei Schülern aus der brandenburgischen und sächsischen Lausitz weiterhin auf großes Interesse. Während die Teilnehmer für das Finale im Schach am 22. März 2014 in Weißwasser bereits feststehen, beginnen am 20. Februar die regionalen Qualifikationsrunden für die Basketball-Teams. Der Startschuss fällt um 13:30 Uhr in der Sporthalle des Ludwig Leichhardt Gymnasiums in Cottbus mit 14 Mannschaften und rund 140 Schülern.

Insgesamt haben sich 41 Basketball-Teams angemeldet. Aus Brandenburg sind 29 Teams mit 290 Schülern mit dabei, aus Sachsen liegen Anmeldungen von 12 Teams mit 120 Schülern vor. Insgesamt nehmen mehr als 400 junge Leute am Schul-Cup Basketball teil. Die drei weiteren regionalen Qualifikationsrunden finden am 27. Februar in Lauchhammer, am 13. März in Kamenz sowie am 20. März wiederum in Lauchhammer statt. Insgesamt sechs Teams können sich für das Finale am 10. Mai in Lauchhammer qualifizieren. Gespielt wird in drei Wettkampfklassen.

Schirmherrin des Vattenfall Schul-Cup für die brandenburgische Lausitz ist die Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, Martina Münch. Die Schirmherrschaft für den sächsischen Teil der Lausitz hat die Sächsische Staatsministerin für Kultus, Brunhild Kurth, übernommen. Ausrichter des Vattenfall Schul-Cup Lausitz ist die Bergbau- und Stromerzeugungssparte von Vattenfall. Analog gibt es den Vattenfall Schul-Cup auch in Hamburg und Berlin. Hier stehen die Sportarten Crosslauf, Basketball und Rad fahren auf dem Programm.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter
www.vattenfall.de/schul-cup.

 

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:
Kathi Gerstner, 
Vattenfall GmbH, Pressesprecherin, Media & Public Relations Cottbus
Telefon 0355 2887 3010, Fax 0355 2887 3066,
kathi.gerstner@vattenfall.de