Pressemeldungen | 03-11-2015 | 13:20 PM

Add art – Kunstführungen bei Vattenfall

Das Unternehmen öffnet das Arne-Jacobsen-Gebäude für Kunstinteressierte

Vattenfall beteiligt sich an der „add art“ und öffnet am 7. und 8. November das Arne-Jacobsen-Gebäude in der City Nord. Bei der „add art“ stellen Hamburger Unternehmen jungen Künstlern Ausstellungsflächen zur Verfügung oder machen der Öffentlichkeit ihre eigenen Sammlungen zugänglich.

Vattenfall stellt neben der Gebäudearchitektur einen Teil seiner Kunstsammlung vor, die im Laufe der Zeit über Ausstellungen und Kunstpreisvergaben entstanden ist. Den Schwerpunkt bilden ungegenständliche Malereien, Zeichnungen und Druckgrafiken der letzten 70er Jahre, die häufig einen Bezug zur Region aufweisen. Zu sehen sind unter anderem Serien konkreter Kunst, die auf mathematisch-geometrischen Grundlagen beruhen, abstrakte Aquarelle des Bauhausschülers Kurt Kranz, pastose Landschaftsmalereien von Klaus Fußmann sowie Stadtansichten von Konrad Zuse. Insgesamt 22 Unternehmen nehmen in diesem Jahr an der „add art“ teil.

An folgenden Terminen werden Führungen angeboten:

  • Samstag, 07.11.2015, jeweils um 11:00 und 13:00 Uhr
  • Sonntag, 08.11.2015, um 13:00 Uhr


Um Anmeldung wird gebeten unter: http://www.addart.de/hamburg/anmeldung/

 

Stadtansichten von Konrad Zuse sind Teil der Vattenfall Kunstsammlung. 


Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen ist:

Karen Kristina Hillmer, Vattenfall GmbH, PRA/Media Relations Germany,
Telefon 040 2718 3732, Fax 040 2718 3770, karenkristina.hillmer@vattenfall.de