Pressemeldungen | 27-07-2015 | 10:19 AM

Es bleibt kalt: Neue Kältemaschinen für den Potsdamer Platz

Was der Autokran da in die Höhe hebt, wiegt 17 Tonnen. Es handelt sich um eine von zwei neuen Kältemaschinen, die heute durch das Dach in die Kältezentrale am Potsdamer Platz eingebracht wurden. Jede verfügt über eine Leistung von 3,7 Megawatt. Sie verstärken die vorhandenen Kühlanlagen in der Stresemannstraße.

Fernkälte ist gefragt: Seit 1997 wächst die Kühlleistung in der Kältezentrale auf gleichbleibender Grundfläche, um dem zunehmenden Kältebedarf der Umgebung gerecht zu werden. Für das neue Zentrum Berlins rund um Potsdamer Platz und Leipziger Platz betreibt die VE Wärme AG ein lokales Kältenetz mit rund 14 Kilometern Kälteleitungen. Rund 10.000 Büros, etwa 1.000 Wohnungen, viele Kultureinrichtungen und Regierungsgebäude versorgt die Energiezentrale mit rund 6°C kalter Fernkälte.

Foto: Rainer Freese

 

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:
Barbara Meifert, Vattenfall GmbH, Pressesprecherin, Content & Publishing Germany 
Telefon 030 267 14236, barbara.meifert@vattenfall.de