Pressemeldungen | 15-04-2015 | 10:50 AM

Frühjahrs-Crosslauf auf der Bärenbrücker Höhe muss ausfallen

Wegen einer Großveranstaltung der IG BCE in Berlin, die im Zusammenhang mit den aktuell diskutierten Plänen des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) für eine Klimaabgabe für Kohlekraftwerke und deren mögliche Auswirkungen auf die Lausitzer Region steht, muss der für den 25. April 2015 geplante Frühjahrs-Crosslauf auf der Bärenbrücker Höhe leider abgesagt werden.

Vattenfall als Veranstalter hält es für wichtig, dass den betroffenen Lausitzern die Möglichkeit gegeben wird, in möglichst großer Zahl am Protest in Berlin teilzunehmen, da die aktuellen Strommarktpläne des BMWi einschneidende Konsequenzen für die gesamte Region haben könnten. Die IG BCE warnt in diesem Zusammenhang vor dem Verlust zehntausender Arbeitsplätze und einem sozialen Blackout in den deutschen Braunkohlerevieren.  

Ein alternativer Veranstaltungstermin ist aufgrund der Kurzfristigkeit und mit Rücksicht auf den bereits durchgeplanten Veranstaltungskalender im Laufsport nicht möglich. Der Frühjahrs-Crosslauf soll im nächsten Jahr wie gewohnt mit der dann 23. Auflage fortgesetzt werden.

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen ist:

Susann Thomanek, Vattenfall GmbH, Pressesprecherin, Media & Public Relations Cottbus Telefon 0355 2887 3058, Fax 0355 2887 3066, susann.thomanek@vattenfall.de  

Weitere Informationen über Vattenfall erhalten Sie bei http://blog.vattenfall.de und http://Twitter.com/vattenfall_de