Pressemeldungen | 27-04-2015 | 09:56 AM

Spannendes Basketball-Finale krönt 9. Vattenfall Schul-Cup

Erstmals in der Geschichte des Vattenfall Schul-Cups dribbeln sich drei Cottbuser Teams zum Sieg

Mit drei fesselnden Final-Partien ging am gestrigen Sonnabend, 25. April., die neunte Saison des Vattenfall Schul-Cups Lausitz zu Ende. Teams aus Cottbus, Elsterwerda, Lauchhammer und Schwarzheide hatten sich in den vergangenen Wochen erfolgreich durch Vorrunden und Halbfinale gekämpft und standen sich am Sonnabend auf dem Parkett der Sporthalle der Lauchhammeraner Oberschule „Am Wehlenteich“ gegenüber.

In der Wettkampfklasse I (Jungen) gewann das Team der Lausitzer Sportschule Cottbus gegen die Mannschaft des Elsterschloss-Gymnasiums Elsterwerda mit 29:23 Punkten nach Verlängerung. In der Wettkampfklasse I (Mädchen) siegte das Team des Ludwig-Leichhardt Gymnasiums Cottbus gegen die Spielerinnen des Emil-Fischer-Gymnasiums Schwarzheide (26:12). Sieger der Wettkampfklasse II (Jungen) sind ebenfalls die Schüler des Ludwig-Leichhardt Gymnasiums Cottbus, die sich gegen das Team der Oberschule „Am Wehlenteich“ Lauchhammer mit 40:27 Punkten durchsetzten.

Insgesamt gingen beim 9. Vattenfall Schul-Cup Lausitz 49 Teams an den Start – 31 Teams mit 290 Schülern hatten sich aus Brandenburg angemeldet, aus Sachsen spielten 18 Teams mit 180 Schülern mit um den Pokal. Damit hat der Vattenfall Schul-Cup Lausitz im Basketball dieses Jahr knapp 500 Teilnehmer verzeichnen können. Der Startschuss für die Vorrunden war am 19. Februar in Cottbus gefallen. Gespielt wurde in den Wettkampfklassen I (ab 11. Klasse) und II (bis 10. Klasse). Die teilnehmenden Mannschaften erhielten Basketbälle und Trikots. Die Gewinnerteams können ihr Schulgebäude zudem mit einem Siegerbanner schmücken und haben außerdem den Fördervereinen ihrer Schulen eine finanzielle Unterstützung erspielt.

Darüber hinaus wurde in jeder Wettkampfklasse der beste Spieler der Gesamtrunde nach den Kriterien Fair Play, Teamgeist und Spielstärke als MVP (most valuable player) ausgezeichnet. In der Wettkampfklasse I der Jungen erhielt Florian Beyer von der Lausitzer Sportschule Cottbus diese Anerkennung. In der Wettkampfklasse I der Mädchen wurde Caroline Jantzen vom Ludwig-Leichhardt-Gymnasium mit dieser Ehrung ausgezeichnet. Sie war bereits im letztjährigen Vattenfall Schul-Cup zum MVP gewählt worden. In der Wettkampfklasse II der Jungen verdiente sich Lucas Reinhold vom Ludwig-Leichhardt-Gymnasium Cottbus diesen Titel. Auch sie erhalten eine finanzielle Zuwendung, die einem Jahresbeitrag eines Basketballvereins ihrer Wahl entspricht.

Der Schul-Cup Lausitz wird von Vattenfalls Braunkohlensparte in den Sportarten Schach und Basketball ausgerichtet. Das Schach-Finale fand am 21. März 2015 in Weißwasser statt. Schirmherr des Vattenfall Schul-Cups für die brandenburgische Lausitz ist der Minister für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, Günter Baaske. Die Schirmherrschaft für den sächsischen Teil der Lausitz hat die Sächsische Staatsministerin für Kultus, Brunhild Kurth, übernommen. Der 2007 von Vattenfall ins Leben gerufene Schul-Cup Lausitz hat sich binnen weniger Jahre zum größten Schulsportereignis im deutschen Breitensport entwickelt. Seine Zielsetzung ist es, den Schülern Teamgeist, sportlichen Ehrgeiz und jede Menge Spaß am Sport zu vermitteln und damit die Entwicklung der Jugend in der Region zu fördern.

Weitere Details zum Vattenfall Schul-Cup sind im Internet nachzulesen unter www.vattenfall.de/schul-cup. Die Ergebnisse des Basketball-Finales finden Sie ab Montag, 27. April, auf dieser Seite.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Susann Thomanek, Vattenfall GmbH, Pressesprecherin, Media Relations Cottbus Telefon 0355 2887 3058, Fax 0355 2887 3066, susann.thomanek@vattenfall.de