Pressemeldungen | 18-03-2015 | 13:48 PM

Winterauslerner erhalten Zeugnisse

139 junge Facharbeiter aus Brandenburg, Sachsen und Thüringen ins Berufsleben entlassen

Nachdem sie in den letzten Wochen ihre Abschlussprüfungen erfolgreich absolviert haben, wurden am heutigen Mittwoch 139 frisch ausgelernte Facharbeiter von Vattenfall mit einem feierlichen Akt zu ihrem Start ins Berufsleben beglückwünscht. Die „Winterauslerner“ aus Brandenburg, Sachsen und Thüringen waren in den Barbarasaal der Cottbuser Hauptverwaltung eingeladen, um ihre Zeugnisse von Michael von Bronk, Personalvorstand der Vattenfall Europe Mining AG und Vattenfall Europe Generation AG, entgegen zu nehmen.
 
55 junge Menschen haben bei der Vattenfall Europe Mining AG ausgelernt, 71 bei der Vattenfall Europe Generation AG und sechs bei der Vattenfall Europe Business Services GmbH. Weitere sieben Auszubildende haben in Kooperation mit anderen Unternehmen ihre Lehre bei Vattenfall absolviert. Seit 2003 haben 2.216 ehemalige Auszubildende ihren Arbeitsplatz in der Bergbau- und Stromerzeugungssparte von Vattenfall gefunden. Auch von diesem Jahrgang werden 123 der 132 unternehmenseigenen Winterauslerner in Fachbereiche der Vattenfall Europe Mining AG, Vattenfall Europe Generation AG und Vattenfall Europe Business Services GmbH übernommen.
 
Gemeinsam mit den jungen Auslernern richtete Michael von Bronk in seiner Rede den Blick auf ihre berufliche Zukunft: „Sie haben mit dem Erwerb Ihres Facharbeiterzeugnisses einen guten Grundstein für Ihr weiteres Vorankommen gelegt. Doch bereits heute gilt in Abwandlung einer Sportlerregel: Nach der Prüfung ist vor der Prüfung. Stellen Sie sich den neuen Herausforderungen und Veränderungen. Denn nur, wer kreativ und begeisterungsfähig ist, wer Prozesse selbstkritisch hinterfragt, der wird auch in Zukunft erfolgreich sein.“ Der Personalvorstand hob auch den großen Anteil der Ausbilder am Erfolg ihrer Schützlinge hervor: „Ausbilder sein bedeutet mehr, als nur seinen Job zu erledigen. Hier gilt es, Wissen und Erfahrung weiterzugeben, hier müssen Defizite zuweilen behutsam ausgeglichen werden. Diese Tätigkeit verlangt ein hohes Maß an Engagement und ein Tag wie heute macht das Resultat dieses Engagements deutlich: strahlende Gesichter, bestandene Prüfungen, hervorragende Leistungen und die Übernahme für 123 Auslerner. Es hat sich gelohnt. Jeder Tag war der Mühe wert und wird es auch in Zukunft sein.“
 
Die Jahrgangsbesten unter den Winterauslernern 2015 sind Sebastian Przyrembel (Elektroniker für Betriebstechnik, Lippendorf) und Benny Scharrig (Industriemechaniker, Lippendorf), Daniel Gieser und Fedor Sitter (Elektroniker für Betriebstechnik, Jänschwalde) sowie Marvin Spindler (Industriemechaniker, Hohenwarte). Zehn Lehrlinge haben ihre Ausbildung vorzeitig jeweils ein halbes Jahr früher abschließen können. 20 Azubis haben im Rahmen einer Doppelqualifizierung parallel zum erlernten gewerblich-technischen Beruf die Fachhochschulreife erworben, die ihnen die Möglichkeit zu einem weiterführenden Studium eröffnet.
 
Vattenfall Europe Mining & Generation unterhält Ausbildungsstätten in Brandenburg, Sachsen und Thüringen. Insgesamt 53 Jungfacharbeiter haben die Ausbildungsstätte Schwarze Pumpe besucht, 20 haben in der Ausbildungsstätte Boxberg gelernt, 19  in Jänschwalde, zehn in Cottbus, 23 in Lippendorf  bei Leipzig und sieben in der Ausbildungsstätte Hohenwarte. Drei beziehungsweise dreieinhalb Jahre dauert die reguläre Ausbildung der jungen Frauen und Männer. Neben Mechatronikern, Industriemechanikern, Aufbereitungsmechanikern, Zerspanungsmechanikern und Elektronikern haben mit diesem Winterhalbjahr auch Bürokaufmann/-frau, Kaufmann/-frau für Bürokommunikation und Industriekauffrauen ihre Ausbildung abgeschlossen. Sechs Auszubildende absolvierten eine kooperative Ingenieurausbildung (KIA).
 
In den Unternehmen Vattenfall Europe Mining AG, Vattenfall Europe Generation AG und Vattenfall Europe Business Services GmbH arbeiteten und lernten zu Jahresbeginn insgesamt 676 Auszubildende, darunter 62 Auszubildende für Fremdfirmen und 17 KIA-Studenten. Vattenfall ist damit einer der größten ostdeutschen Ausbildungsbetriebe. Die Jugendlichen können aus einem Angebot von 16 Ausbildungsberufen auswählen.
 
 
Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
 
Susann Thomanek, Vattenfall GmbH, Pressesprecherin, Media Relations Cottbus
Telefon 0355 2887 3058, Fax 0355 2887 3066, susann.thomanek@vattenfall.de