Pressemeldungen | 29-04-2016 | 15:03 PM

Ab Montag: Geflüchtete qualifizieren sich mit Vattenfall Wärme und Arrivo Berlin

Elf Geflüchtete starten am Montag, den 2. Mai 2016, ihre berufliche Qualifizierung bei der Vattenfall Wärme Berlin.

Das dreimonatige Praxistraining im Neuköllner Aus-und Fortbildungszentrum vermittelt die deutsche Sprache, interkulturelles Wissen und berufliches Training. Es gibt eine kaufmännisch-gewerbliche und eine technische Lerngruppe. Das kaufmännische Angebot umfasst das Erwerben von Computer- und Office-Grundlagen. Das technisch-gewerbliche Angebot vermittelt Grundlagen der Metallverarbeitung.

Foto: Senatorin Dilek Kolat besuchte im April gemeinsam mit Vattenfall Wärmevorstand Gunther Müller die Pilot-Maßnahme, um einen Einblick in die Unterstützung zu gewinnen.

Dreimal in 2016 qualifizieren sich zwei Gruppen von je 5-10 Geflüchteten parallel, um ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen. Vattenfall betritt mit dem Qualifizierungsprogramm Neuland und hat sich einen erfahrenen und kompetenten Kooperationspartner gesucht: Arrivo Berlin. Die Initiative zur beruflichen Integrierung von Flüchtlingen in den Berliner Arbeitsmarkt wählt geeignete Teilnehmer für die Qualifizierung aus und begleitet die Menschen während der Qualifizierung.

 
Das Pilot-Programm startete im Februar. Die ersten Teilnehmer schließen heute, am 29. April, erfolgreich ihre Qualifizierung ab. Die Erfahrungen sind rundum positiv: Die elf Männer aus verschiedenen Herkunftsländern bringen sehr unterschiedliche Vorbildungen mit. Sie eint eine ausgeprägte Motivation, Wissensdurst und Disziplin. Die Maßnahme ist nicht staatlich gefördert. Vattenfall übernimmt diese gesellschaftliche Aufgabe auf eigene Kosten und hofft gemeinsam mit Arrivo, künftig auch Frauen für die Teilnahme gewinnen zu können.

 

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
 
Sandra Kühberger, Pressesprecherin, PRA/Media Relations Germany
Telefon +49 30 8182 2323, Fax +49 30 8182 2315, sandra.kuehberger@vattenfall.de