Pressemeldungen | 01-09-2016 | 09:21 AM

Vattenfall gewinnt Ausschreibung für 22-MW-Batteriespeicher in Großbritannien

Vattenfall hat in Großbritannien vom staatlichen Übertragungsnetzbetreiber „National Grid“ den Zuschlag für die Errichtung eines 22-Megawatt (MW)-Batteriespeichers erhalten. Es ist das bisher größte Batterieprojekt für Vattenfall. Der Speicher soll bis 2018 am Standort des Vattenfall-Onshore-Windparks Pen y Cymoedd (228 MW) entstehen, der sich derzeit in der Inbetriebnahmephase befindet und der bis Ende dieses Jahres komplett ans Netz gehen soll. 

Insgesamt 200 MW an neuer Regelleistung waren im Rahmen des Projekts „Enhanced Frequency Response“ (EFR) durch National Grid ausgeschrieben, an dem sich rund 70 Bieter beteiligt haben. Ziel dieser Ausschreibung war es, neue Regelleistung zur Sicherung der Stabilität des britischen Stromnetzes zu schaffen. Die Ausschreibung war grundsätzlich technologieoffen, jedoch haben sich ausschließlich Batteriespeicher durchgesetzt. Der Vertrag mit National Grid hat eine Laufzeit von vier Jahren.  

Hierzu sagt Gunnar Groebler, Vorstand für den Geschäftsbereich Wind bei Vattenfall: „Der Bau von insgesamt 200 MW Batterieleistung ist in dieser Größenordnung bisher einmalig für den europäischen Markt. Wir freuen uns, dass National Grid uns als einen von insgesamt acht Anbietern ausgewählt hat und dass wir mit unserem 22-MW-Anteil und unserem Know-how künftig zur Stabilität des Stromnetzes in Großbritannien beitragen können.“  

Claus Wattendrup, Manager des Bereichs Business Development bei Vattenfall, ergänzt: „Bereits heute zeichnet sich in Großbritannien die Notwendigkeit für neue Speicherkapazitäten ab. Das liegt unter anderem an dem steigenden Anteil der Erzeugung aus erneuerbaren Energien. Die Erfahrungen, die wir in Großbritannien auch in technischer Hinsicht sammeln, können künftig für den deutschen Markt sehr nützlich werden – insbesondere mit Blick auf den weiteren Ausbau und die Systemintegration der Erneuerbaren.“  

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:   Lutz Wiese, Vattenfall GmbH, Media Relations Telefon +49 30 8182 2332, lutz.wiese@vattenfall.de