Pressemeldungen | 26-01-2016 | 09:47 AM

Vattenfall zählt zu Unterstützern des Cottbuser Springer-Meetings

14. Internationales Springer-Meeting lockt Top-Athleten aus aller Welt in die Lausitz

Zum 14. Mal treffen sich Top-Athleten aus aller Welt beim Springer-Meeting in der Cottbuser LausitzArena. Auch in diesem Jahr zählt Vattenfall zu den insgesamt rund 100 Unterstützern dieses hochkarätigen Sport-Events in der Lausitz.  Die Organisatoren hoffen am 27. Januar 2016 auf einen ersten Sechs-Meter-Sprung in Cottbus. Der amtierende Weltmeister im Stabhochsprung Shawnacy Barber aus Kanada gehört seit dem 16. Januar zur Elite der Athleten, die diese Höhe bereits gemeistert haben. Aber auch andere Top-Athleten wie der Hallenweltmeister aus Griechenland Konstandinos Filippidis oder Piotr Lisek aus Polen versprechen hochkarätigen Sport und einen spannenden Wettkampf-Abend, der von einem anspruchsvollem Kulturprogramm umrahmt werden wird. 
 
An dem Event wird der Bergbauvorstand der Vattenfall Europe Mining AG und Vattenfall Europe Generation AG, Uwe Grosser, teilnehmen und mit Spannung den Wettkampf verfolgen. „Dieses jährlich im Januar stattfindende Springer-Treffen ist ein Höhepunkt im Sportkalender der Stadt Cottbus. Es zählt international zu den 20 besten Sportveranstaltungen im Bereich der Hochsprungszene und ich freue mich, dass unser Unternehmen zu der Qualität dieses Ereignisses in der Lausitz beitragen kann. Über die letzten Jahre waren wir für die Veranstalter ein verlässlicher Partner gewesen und haben den Sport an dem Erfolg unserer Geschäftstätigkeit sehr gern teilhaben lassen“, sagte Grosser im Vorfeld des Meetings. „Ich weiß viele unserer Mitarbeiter unter den begeisterten Besuchern, die sich diesen Termin nicht entgehen lassen wollen.“
 
Der aktuelle Weltrekordhalter im Stabhochsprung der Männer, der Franzose Renaud Lavillenie, sowie viele weitere Welt- und Europameister waren bereits in Cottbus zu Gast gewesen. Mit Stolz blickt Meeting-Chef Ulrich Hobeck auf die vergangenen 14 Jahre. „Nur mit der Hilfe und Unterstützung vieler Sponsoren ist es möglich gewesen, dieses Meeting über die Jahre auf einem internationalen Niveau zu halten. Die Unterstützung von Vattenfall hilft uns sehr bei der Durchführung und Organisation. Alle an der Organisation Beteiligten wissen diese Hilfe zu schätzen,“ so Hobeck. Seit Jahren ist die LausitzArena zu diesem Event komplett ausverkauft. Ulrich Hobeck geht fest davon aus, dass auch in diesem Jahr kein Platz frei bleibt. Neben den Springer-Stars werden außerdem erfolgreiche aktive und ehemalige Sportler der Region zu Gast sein. Unter ihnen sind der Trainer der FC Energie Cottbus, Vasile Miriuta, und seine Spieler Uwer Möhrle und René Renno, die Radsportler Maximilian Levi, Nico Heßlich und Bernd Drogan, sowie die Leichtathletin Antje Möldner-Schmidt und der ehemalige Turner Ronny Zießmer.
 
 
 
Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:
Kathi Gerstner, Vattenfall GmbH, Pressesprecherin Lausitz, Media Relations Cottbus
Telefon 0355 2887 3010, Fax 0355 2887 3066, kathi.gerstner@vattenfall.de