Pressemeldungen | 25-03-2017 | 10:19 AM

Frühlingserwachen in der Kältezentrale am Potsdamer Platz

Es wird endlich wieder warm in Berlin. Parallel zu den Außentemperaturen steigt auch der Kältebedarf des Quartiers am Potsdamer Platz. Deshalb wirft Vattenfall in seiner Kältezentrale die Maschinen an und nimmt die über den Winter ruhenden „Wasserfälle“ in Betrieb. Zwei der acht - von außen unsichtbaren - Kühltürme sind zum Frühjahr generalsaniert worden.

Im Winter sind wegen des geringeren Kältebedarfs nur vier Kühltürme im Trockenbetrieb im Einsatz. Diese Zeit hat Vattenfall genutzt, um die Anlage an der Stresemannstraße auf Herz und Nieren zu prüfen. Ventilatoren, Lüfter, Getriebe und Motor gingen in Revision.

Vattenfall macht seinem Namen alle Ehre und betreibt in Berlin „Wasserfälle“ zur Kälteerzeugung.

Vattenfall macht seinem Namen alle Ehre und betreibt in Berlin „Wasserfälle“ zur Kälteerzeugung.

Für das Quartier rund um Potsdamer Platz und Leipziger Platz liefert die Vattenfall Wärme Berlin pro Jahr rund 60.000 Megawattstunden Kälte. Das entspricht der Kälte von rund 300.000 Kühlschränken. Die Kühlleistung der Kältezentrale wächst seit 1997 auf gleichbleibender Grundfläche mit dem Kältebedarf der Nachbarschaft.

Über ein lokales Kältenetz mit 14 Kilometern Kälteleitungen gelangt die rund 6°C kalte Fernkälte zu rund 12.000 Büros, 1.000 Wohnungen, vielen Kultureinrichtungen und Regierungsgebäuden. Hat sich das Wasser durch die Kühlung vor Ort auf etwa 12°C erwärmt, wird es über einen Rücklauf zurück in die Kältezentrale geleitet und dort wieder gekühlt. In Spitzenzeiten fließen pro Stunde bis zu 5.800 Kubikmeter kaltes Wasser durch das Fernkältenetz.

Die flexible Steuerung der Kälteerzeugung macht die Quartier-Kälte zu einem Motor der regionalen Energiewende: Einen Teil der Kälte erzeugen Absorptionskältemaschinen aus umweltschonender Fernwärme. Sie stammt aus dem Heizkraftwerk Mitte, wo Strom und Wärme im Prozess der Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt werden. Den restlichen Kältebedarf decken Kompressionskältemaschinen. Sie funktionieren ähnlich wie Haushaltskühlschränke.

20. Geburtstag der Kältezentrale
Im Sommer gibt es Grund zum Feiern: Die Kältezentrale am Potsdamer Platz und das Heizkraftwerk Mitte werden 20 Jahre alt. Besichtigungen in beiden Anlagen sind bereits im Vorfeld möglich zur Langen Nacht der Industrie am 10. Mai 2017.


Weitere Informationen zur Kältezentrale heute auf dem Vattenfall Blog: Zum Blog-Artikel-Saisonstart für Kältezentrale


Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:
Julia Klausch, julia.klausch@vattenfall.de Vattenfall GmbH, Media Relations & Editorial Germany, Telefon +49 30 8182 2324