Pressemeldungen | 17-05-2017 | 14:13 PM

Vattenfall erwirbt Portal für dezentrale Energielösungen von Trianel

Vattenfall hat die digitale Vertriebssteuerungs-Plattform „Trianel PED“ der Stadwerke- Kooperation Trianel erworben. Mit der Übernahme erweitert Vattenfall sein Angebot für dezentrale Energielösungen in Deutschland und setzt über die Kooperation mit Trianel auf die Zusammenarbeit mit Stadtwerken. Trianel PED bietet umfangreiche digitale und automatisierte Services rund um die Bereiche Photovoltaik, Batteriespeicher, Wärmelösungen und Ladestationen für Elektrofahrzeuge, die Kunden bei der Energiewende im eigenen Zuhause unterstützen. Die Vertragspartner haben Stillschweigen über die Kaufsumme vereinbart. Trianel wird gemeinsam mit Vattenfall weiterhin die Angebote rund um die Trianel PED und die damit verbundenen White-Label-Produkte anbieten.

Experten erwarten signifikante Wachstumsraten für den Bereich der dezentralen Energielösungen in den kommenden Jahren. Vattenfall intensiviert mit dem Kauf der Plattform seine Aktivitäten in diesem Segment. „Bereits jetzt unterstützen wir Kunden in Schweden und in den Niederlanden sehr erfolgreich bei ihrem Schritt vom reinen Energie-Konsumenten hin zum gleichzeitigen Energie- Produzenten, dem so genannten Prosumer“, erklärt Rainer Wittenberg, Geschäftsführer der Vattenfall Europe Sales GmbH. „Zusammen mit diesen guten Erfahrungen ermöglicht uns Trianel PED, das stark wachsende Interesse unserer deutschen Kunden an nachhaltigen Energielösungen noch besser zu bedienen. Eine wichtige Säule bleibt die Zusammenarbeit mit den mehr als 50 Stadtwerken, die die Plattform bereits nutzen. Wir freuen uns, die bewährte Kooperation mit den Stadtwerken fortzuführen und die Angebote weiterzuentwickeln“, betont Wittenberg.

„Mit der Trianel PED hat Trianel digitale Pionierarbeit für die standardisierte und automatisierte Abwicklung von Energiedienstleistungen wie PV- oder Speicherlösungen geleistet“, hebt Sven Becker, Sprecher der Geschäftsführung der Trianel GmbH, hervor. „Die eigenständige Entwicklung der Trianel PED bis zu seiner Marktreife zeigt das Trendgespür der Trianel-Mitarbeiter und die hohe Bereitschaft,die Digitalisierung in der Energiewirtschaft voranzutreiben. Über die Kooperation mit Vattenfall kann die notwendige Skalierung und Weiterentwicklung der Plattform gewährleistet werden. Dadurch erhalten auch die Stadtwerke-Kunden leistungsfähigere White-Label-Lösungen“, so Becker.

 

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:

Vattenfall GmbH Lutz Wiese, Pressesprecher, Media Relations Germany Telefon +49 30 8182 2332, lutz.wiese@vattenfall.de

Trianel GmbH Dr. Nadja Thomas, Pressesprecherin, Unternehmenskommunikation Telefon +49 241 413 20-466, n.thomas@trianel.com

 

Über Vattenfall
Vattenfall zählt zu den größten Erzeugern von Strom und Wärme in Europa. Das Unternehmen hat rund 6,3 Mio. Stromkunden, 3,2 Mio. Stromnetzkunden und 2,2 Mio. Gaskunden. Vattenfall will führend sein bei der nachhaltigen Erzeugung von Strom und Wärme und eine zuverlässige und kostengünstige Energieversorgung gewährleisten. Bis 2050 will Vattenfall klimaneutral sein. Vattenfalls Erzeugungsmix hat derzeit einen Anteil von 40% erneuerbarer Energien (Wasserkraft, Windkraft, Biomasse). Vattenfalls Märkte sind Dänemark, Deutschland, Finnland, Großbritannien, die Niederlande und Schweden. Die Muttergesellschaft Vattenfall AB befindet sich zu 100 Prozent in schwedischem Staatsbesitz.

 

Über Trianel
Die Trianel GmbH wurde 1999 mit dem Ziel gegründet, die Interessen von Stadtwerken und kommunalen Energieversorgern zu bündeln und deren Unabhängigkeit und Wettbewerbsfähigkeit im Energiemarkt zu stärken.

Dieser Idee – Interessen im Netzwerk zu bündeln – folgen mittlerweile über 100 Gesellschafter und Partner aus dem kommunalen Bereich. Zusammen versorgen die Trianel Gesellschafter über sechs Millionen Menschen in Deutschland, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz. Damit ist Trianel das führende Stadtwerke-Netzwerk in Deutschland und Europa. Trianel konzentriert sich auf die Unterstützung der Stadtwerke bei ihrer Versorgungsaufgabe. Im Energiehandel und in der Beschaffung werden gezielt Interessen gebündelt und Synergien genutzt. Im Laufe der Jahre sind systematisch neue Geschäftsfelder aufgebaut worden. Trianel ist auch in der Energieerzeugung, in der Gasspeicherung sowie in der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle für Stadtwerke aktiv.