Pressemeldungen | 27-02-2017 | 11:45 AM

Vattenfall feiert 475.000sten Fernwärmeanschluss

Kundenwachstum schreitet voran

Die Vattenfall Wärme Hamburg GmbH (VWH) hat Grund zur Freude:
Das Gemeinschaftsunternehmen, bestehend aus der Freien und Hansestadt Hamburg und Vattenfall, hat kürzlich die 475.000ste Wohneinheit angeschlossen.
 
„Im Jahre 1894 haben wir unseren ersten Fernwärmekunden beliefert, das Hamburger Rathaus. Heute freuen wir uns, die 475.000ste Wohneinheit an unser Fernwärmesystem anzuschließen“, sagt Pieter Wasmuth, Geschäftsführer der Vattenfall Wärme Hamburg GmbH. „Auf unserem gemeinsamen Weg mit der Stadt haben wir damit ein sehr wichtiges Zwischenziel erreicht.“ Bis zum Jahr 2020 sollen 500.000 Wohneinheiten angeschlossen sein.
 
Der neue Anschluss befindet sich in Hamburg-Altona. Hier entsteht derzeit eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Hamburgs, die Neue Mitte Altona. Die Eigentümer des Geländes des ersten Bauabschnitts haben sich auf eine Wärmeversorgung des Areals mit Fernwärme von Vattenfall verständigt. Der 475.000ste Anschluss wird ein Wohn- und Gewerbegebäude des Wohnimmobilienentwicklers formart versorgen. „Wir freuen uns über den Baufortschritt unseres Projektes ‚AltOh!na‘. Pünktlich zum Richtfest des ersten Bauabschnitts wurde sowohl der Fernwärmeanschluss gelegt als auch alle 115 Wohneinheiten verkauft. Unser Anspruch ist es, Bauprojekte mit effizienter und CO2-armer Energieversorgung zu realisieren. Dies ist auch für unsere Kunden ein wichtiges Entscheidungskriterium. Daher haben wir uns für Fernwärme entschieden - sie ist umweltschonend und zugleich die komfortabelste Lösung“, sagt Carsten Sellschopf, formart Geschäftsführer (COO). Der Großteil der Fernwärme für die Neuen Mitte Altona wird durch CO2-neutrale Wärmeerzeuger Biomethan-Blockheizkraftwerke und thermische Altholzverwertung erzeugt.
 
Seit knapp 125 Jahren versorgt die Vattenfall Wärme Hamburg GmbH die Hansestadt mit umweltschonender Fernwärme zum Heizen und zur Warmwasserbereitstellung. Das Unternehmen liefert eine Wärmeleistung von 1.800 Megawatt  und erreicht einen Wärmeabsatz von 4.000 Gigawattstunden. Der Anteil am Hamburger Wärmemarkt umfasst circa 17 Prozent. Das Fernwärmenetz hat eine Länge von 831 Kilometern.

Die Vattenfaller Danny Ribens, Key Account Manager, Norbert Utes, Bauleiter und Thorsten Scharre, Vertriebsleiter (v.l.n.r.) freuen sich über den 475.000 Fernwärmeanschluss.

Die Vattenfaller Danny Ribens, Key Account Manager, Norbert Utes, Bauleiter und Thorsten Scharre, Vertriebsleiter (v.l.n.r.) freuen sich über den 475.000 Fernwärmeanschluss. 

 

Ihr Ansprechpartnerin für weitere Informationen:

Karen Kristina Hillmer, [email protected]
Vattenfall GmbH, PRA & Media Relations Germany, Telefon +49 40 2718 3732, Fax +49 40 2718 3770