Pressemeldungen | 08-05-2017 | 13:17 PM

Vattenfalls größter Onshore-Windpark dreht erstmals auf voller Leistung

228-MW-Windpark „Pen y Cymoedd“ in Wales liefert Strom für 180.000 Haushalte und vermeidet mehr als 300.000 Tonnen CO2

Vattenfalls bislang größter Onshore-Windpark „Pen y Cymoedd“ in Wales dreht jetzt erstmals auf voller Leistung. Der Windpark unweit von Cardiff besteht aus 76 Onshore-Windenergieanlagen des Typs Siemens SWT-3.0-101, die Installation der letzten Windturbine erfolgte Anfang März 2017. Seither befand sich der Windpark in der Inbetriebnahme.
 
Das Investitionsvolumen für Pen y Cymoedd beläuft sich auf rund 480 Millionen Euro (400 Mio. GBP). Im Regelbetrieb soll der Park eine jährliche Strommenge von 700.000 Megawattstunden (MWh) erzeugen, die rechnerisch dem Bedarf von 180.000 britischen Haushalten entspricht. Im Vergleich zu konventionell erzeugtem Strom vermeidet Pen y Cymoedd jährlich mehr als 300.000 Tonnen CO2-Emissionen.
 
Hierzu sagt Gunnar Groebler, Senior Vice President und Leiter des Geschäftsbereichs Wind bei Vattenfall: „Dass unser bislang größtes Onshore-Windprojekt Pen y Cymoedd jetzt mit voller Leistung ins Netz einspeist, ist ein weiterer Meilenstein für die Vattenfall-Strategie, klimaschonende Energielösungen zu fördern, die frei von fossilen Energieträgern sind. Ich danke dem ganzen Projektteam, dass es Pen y Cymoedd sicher und im vorgegebenen Zeitrahmen umgesetzt hat. Das war eine beeindruckende Leistung.“
 
Neben der Erzeugung von Strom aus Windenergie wird Vattenfall den Standort Pen y Cymoedd zusätzlich für sein bislang größtes Batteriespeicher-Projekt nutzen. Voraussichtlich bis 2018 wird Vattenfall eine 22-Megawatt-Batterie errichten, die dazu beitragen wird, die Stabilität des landesweiten Stromnetzes in Großbritannien im Rahmen des sog. EFR-Service (Enhanced Frequency Response) zu unterstützen. Vattenfall hatte hierfür im Sommer 2016 vom staatlichen britischen Übertragungsnetzbetreiber „National Grid“ den Zuschlag erhalten.
 
Alle derzeit von Vattenfall betriebenen Windparks an Land und auf hoher See verfügen über eine installierte Leistung von rund 2.500 Megawatt. Im Jahr 2016 hat Vattenfall damit rund sechs Terawattstunden (TWh) Strom produziert. Diese Strommenge reicht rechnerisch, um den Jahresstrombedarf von 1,7 Million deutschen Durchschnittshaushalten zu decken. Im Geschäftsbereich Wind von Vattenfall sind derzeit rund 700 Menschen beschäftigt, mit steigender Tendenz. In den kommenden zwei Jahren bis 2018 plant das Unternehmen Investitionen in neue Windparks in Höhe von zwei Milliarden Euro.
 
Fotos vom Windpark Pen y Cymoedd auf flickr unter: https://www.flickr.com/photos/120047838@N03/
 
Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
 
Lutz Wiese, Pressesprecher, lutz.wiese@vattenfall.de, Vattenfall GmbH, Telefon +49 30 8182 2332