Pressemeldungen | 20-09-2010 | 13:30 PM

1620 Babyschlafsäcke für Krankenhaus Weißwasser

Vattenfall unterstützt das Projekt seit 2006 / Engagement wird fortgesetzt

Im Kreiskrankenhaus in Weißwasser erhalten Mütter auch für die kommenden zwei Jahre kostenfrei einen Babyschlafsack zur Geburt ihres Nachwuchses. Dazu bekannte sich anlässlich des Weltkindertages heute das Unternehmen Vattenfall bei einem Treffen mit Vertretern des Krankenhauses. Vattenfall unterstützt bereits seit dem Jahr 2006 den Erwerb von Babyschlafsäcken für Mütter des Kreiskrankenhauses. Die speziell für Säuglinge angefertigten Babyschlafsäcke verhindern eine Überwärmung der Babys, die im schlimmsten Falle zum plötzlichen Tod führen kann.

„Wir freuen uns, wenn wir mit vergleichsweise geringen Aufwand, soviel Gutes erreichen können. Als hier in der Region verwurzeltes Unternehmen haben wir uns vor vier Jahren gern bereit erklärt, den jungen Müttern, die im Krankenhaus von Weißwasser ihren Nachwuchs zur Welt bringen, einen Babyschlafsack zu schenken. Ich wünsche mir, dass auch in den kommenden zwei Jahren, viele Babyschlafsäcke benötigt werden, damit Weißwasser eine lebendige und junge Stadt mit Zukunft bleibt“, sagte Wolfgang Beyer, der Leiter des Kraftwerkes Boxberg.

Von 2006 bis 2009 konnte das Kreiskrankenhaus Weißwasser jedes Jahr mehr als 300 Geburten vermelden. Insgesamt wurden bislang 1620 Babyschlafsäcke an die Mütter und ihren Nachwuchs überreicht. Die Kosten für einen Schlafsack liegen bei etwa 30 Euro. Vattenfall unterstützt das Krankenhaus pro Jahr mit 12.200 Euro. Genäht werden die Schlafsäcke von der Firma Maiwald in Wittichenau.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen ist:
Ralf Krüger, Vattenfall Europe Mining & Generation,
Telefon (0355) 28 87 - 30 57, Fax (0355) 28 87 - 30 66, 
ralf.krueger@vattenfall.de