Pressemeldungen | 25-08-2011 | 16:00 PM

Ausbau der Photovoltaik in Berlin kommt schnell voran

Neues Internetangebot des Verteilnetzbetreiber Vattenfall Distribution zeigt die Einspeisung der regenerativen Energien in Berlin

Der Ausbau der Photovoltaik in Berlin kommt gut voran. Während sich die installierte Leistung aller Berliner Photovoltaikanlagen von Januar 2010 bis Januar 2011 um gut 12 Megawatt peak (MWp bezeichnet die maximal erreichbare elektrische Leistung) gesteigert hat, sind es in den ersten sieben Monaten dieses Jahres fast zehn MWp. Seit Januar 2010 hat sich die installierte Leistung aller Photovoltaikanlagen in Berlin damit von knapp 15 auf über 36 MWp mehr als verdoppelt.

Umweltsenatorin Katrin Lompscher begrüßt den Anstieg der installierten Solarleistung anlässlich der Einweihung der Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Virchow Klinikums in Neukölln „Wenn der Zuwachs an PV-Anlagen weiterhin so rasant erfolgt wie in den letzten Jahren, ist mir nicht bange, das Ziel des Berliner Energiekonzeptes 2020 zu erreichen. Demnach sollen im Jahr 2020 rd. 100.000 MWh allein in PV-Anlagen erzeugt werden. Gegenwärtig wird etwa ein Drittel davon erreicht.

Im Jahr 2000 gab es 691 Photovoltaikanlagen, 2005 waren es 1183 und inzwischen gibt es 3.300. Die Zahl steht auch für ebenso viele Entscheidungen von Privatpersonen, Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen, die sich ganz bewusst für eine regenerative Energieerzeugung entschieden haben. Das macht deutlich, wie stark die Unterstützung für den Ausbau regenerativer Energien in Berlin ist.“

Lompscher wies darauf hin, dass sich die Entwicklung der Einspeisung von regenerativ erzeugtem Strom in das Berliner Netz neuerdings im Internet verfolgen lässt. „Der Netzbetreiber Vattenfall Europe Distribution Berlin GmbH hat ein Angebot online gestellt, auf dem sich diese erfreuliche Entwicklung bezirksscharf ablesen lässt. Einspeisungen lassen sich schon wenige Wochen später im Internet nachvollziehen. Das ist ein ganz besonderer Service, der von keinem anderen Netzbetreiber in Deutschland angeboten wird.“

Dr. Erik Landeck, Geschäftsführer des Verteilnetzbetreibers Vattenfall Europe Distribution betont, dass ein weiterer steiler Anstieg der Anschlusszahlen kein Problem für das Berliner Stromnetz darstellt. „Jeder, der sich überlegt, eine Photovoltaikanlage, ein kleines Blockheizkraftwerk oder gar ein Windrad zu betreiben, kann sicher sein, dass wir ihn unverzüglich an das Stromnetz anschließen, so dass die gesetzliche Einspeisevergütung ausgezahlt werden kann.“ Landeck unterstreicht, dass der Berliner Netzbetreiber mit seiner Online-Darstellung weit über die gesetzlichen Transparenz-Anforderungen hinausgeht, um so einen Beitrag zu leisten, den Ausbau der regenerativen Energieerzeugung in Berlin zu unterstützen.

Link zur Übersicht der regenerativen Einspeiser in Berlin:

http://www.vattenfall.de/de/distribution/dezentrale-und-regenerative-energieerzeugung.htm

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen ist:

Barbara Meifert
Vattenfall Europe AG
Telefon +49/30/2 67-14236, Fax +49/30/2 67-10805
presse.berlin@vattenfall.de