Pressemeldungen | 10-11-2010 | 18:02 PM

Auszeichnung für Sanierung eines Pankower Baudenkmals

Vattenfall erhält Denkmalpflegepreis

Ausgezeichnetes Engagement in der Denkmalpflege:
Wolf-Dietrich Kunze, Vorstand der Vattenfall Europe Wärme AG, nimmt heute Abend im Berliner Rathaus einen „Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege in Berlin“ in Empfang.

Mit diesem Preis würdigen die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und der Zentralverband des Deutschen Handwerks den Erhalt und die Restaurierung eines Baudenkmals in der Pankower Görschstraße.

Das denkmalgeschützte und jetzt denkmalgerecht sanierte Gebäude wurde im Jahr 1905 als Gleichstrom-Elektrizitätswerk erbaut. Seit 2005 erzeugt dort ein Blockheizkraftwerk Strom und Wärme in klimafreundlicher Kraft-Wärme-Kopplung mit einer installierten Wärme-Leistung von 3 Megawatt und 50 Kilowatt elektrischer Leistung. Damit werden aus der Mitte des Florakiezes das benachbarte Gymnasium, Wohngebäude sowie eine Kindertagesstätte umweltfreundlich mit Wärme versorgt und Strom in das Berliner Netz eingespeist.

Die 680.000 Euro teure Sanierung erfolgte in enger Abstimmung mit Berlins Unterer Denkmalschutzbehörde.

Ein Foto des Blockheizkraftwerkes Pankow finden Sie in der Rubrik Pressefotos auf www.vattenfall.de 

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen ist:
Barbara Meifert
Vattenfall Europe AG
Telefon +49/30/267-1 42 36
Fax +49/30/267-1 08 05
presse.berlin@vattenfall.de