Pressemeldungen | 27-10-2010 | 11:00 AM

„Energie im Netz“ – Ausstellung im Vattenfall Center

Informationen über das Hamburger Stromnetz noch bis 22. November 2010

Wie funktioniert das Hamburger Stromnetz und welche Energie steckt eigentlich dahinter? Was sind intelligente Stromnetze und dezentrale Stromspeicherung? Und was haben Elektrofahrzeuge mit dem Stromnetz zu tun? Mit diesen Themen beschäftigt sich noch bis zum 22. November die kostenlose Ausstellung „Energie im Netz“ im Vattenfall Center, Spitalerstraße 22.

Es ist zu erwarten, dass sich der deutsche Erzeugungspark in den kommenden Jahren weiter verändern wird. Das bedeutet viele neue Anforderungen an die Stromversorgung. In Hamburg werden Jahr für Jahr mehr Erzeugungsanlagen an das Stromnetz angeschlossen und speisen die erzeugte Energie ein. Deutlich mehr Strom aus erneuerbaren Energien wird von zentralen und dezentralen Erzeugungsanlagen in die Netze fließen, denn Wind, Sonne, Wasser und Biomasse leisten einen zunehmenden Anteil an der Stromversorgung Hamburgs. Die Ver-bindung zwischen den Erzeugungsanlagen einerseits und den Stromkunden andererseits stellt das Hamburger Stromverteilungsnetz her.

Die Vattenfall Europe Distribution Hamburg GmbH ist Eigentümerin des Hamburger Verteilungsnetzes und verantwortlich für den Betrieb, die Gestaltung und die Entwicklung des Stromverteilungsnetzes. Sie stellt den Anschluss und den Zugang zum Netz zur Verfügung und sorgt für eine sichere Stromversorgung aller Hamburgerinnen und Hamburger.

Ausstellung „Energie im Netz“
Bis zum 22. November 2010
im Vattenfall Center, Spitalerstraße 22,
montags bis freitags von 9-18 Uhr, sonnabends von 10-14 Uhr.
Der Eintritt ist kostenlos.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen ist:
Stefan Kleimeier, Vattenfall Europe AG,
Kommunikation und Public Affairs Hamburg
Telefon (0 40) 63 96 - 27 32, Fax (0 40) 63 96 - 27 70,
stefan.kleimeier@vattenfall.de