Pressemeldungen | 22-09-2011 | 15:45 PM

Erfolgreiche Übung zur Anlagensicherung im Kernkraftwerk Brunsbüttel

Im Kernkraftwerk Brunsbüttel ist am Donnerstag eine Sicherungsübung mit der Polizei erfolgreich durchgeführt worden. Gemeinsam mit der Polizeidirektion Itzehoe und dem schleswig-holsteinischen Justizministerium als zuständiger Aufsichtsbehörde simulierte der Objektsicherungsdienst des Kernkraftwerks das Szenario eines Eindringens auf das Kraftwerksgelände und in das Standort­zwischenlager.

„Ich bin mit dem Ablauf der Übung sehr zufrieden“, sagte Kraftwerksleiter Knut Frisch. „Die Zusammenarbeit mit der Polizei und der Behörde war hervorragend. Für uns als Kraftwerksbetreiber ist es wichtig, auf verschiedene Szenarien vorbereitet zu sein.“

Solche Sicherungsübungen finden jährlich statt. Ihr Ziel ist es, die Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen Betreiber und Polizei bei der Abwehr von Angriffen auf kerntechnische Anlagen zu üben.

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen ist:
Barbara Meyer-Bukow
Vattenfall Europe Nuclear Energy GmbH
Telefon 040-63 96-27 15
Fax 040-63 96-27 20
barbara.meyer-bukow@vattenfall.de
www.vattenfall.de/kernkraft