Pressemeldungen | 22-11-2011 | 12:00 PM

Eva Halldén wird neuer Managing Director von Ringhals


Eva Halldén wird zum 1. Januar 2012 neuer Managing Director der schwedischen Kernkraftgesellschaft Ringhals AB. Sie folgt auf Bertil Dihné, der im nächsten Jahr in Ruhestand gehen wird.

Eva Halldén ist seit 2009 bei Vattenfall tätig und derzeit Leiterin des Bereichs Fleet & Technology im Geschäftsfeld Kernkraft. Sie verfügt über rund 30 Jahre Erfahrung in der Branche und hatte leitende Positionen unter anderem beim US-amerikanischen Kraftwerksbauer Westinghouse und der schwedischen Studsvik-Gruppe, einem Spezialisten für kerntechnische Dienstleistungen, inne.

„Eva Halldén verfügt über langjährige Erfahrung und großes Fachwissen. Ich bin überzeugt, dass es ihr gemeinsam mit den engagierten Mitarbeitern gelingen wird, Ringhals in die Zukunft zu führen“, betont Peter Gango, Leiter Kernkraft bei Vattenfall und Vorsitzender des Vorstandes von Ringhals AB. Gleichzeitig dankte er Bertil Dihné, der in den vergangenen fünf Jahren als Leiter von Ringhals für die Modernisierung der vier Reaktorblöcke verantwortlich war: „Bertil Dihné hat während seiner Zeit Großartiges geleistet. Ringhals ist in vielen Aspekten ein sehr modernes Kernkraftwerk und nun dafür gerüstet, viele Jahre sicher und zuverlässig Strom zu erzeugen.“

Ringhals AB betreibt mit rund 1.500 Mitarbeitern vier Kraftwerksblöcke, die zusammen rund 20 Prozent des Stromverbrauchs in Schweden decken.

Ansprechpartnerin für weitere Informationen:
Sandra Kühberger
Pressesprecherin
030/8182 2323
sandra.kuehberger@vattenfall.de