Pressemeldungen | 02-10-2013 | 15:08 PM

Feuerwehreinsatz im Kraftwerk Moorburg wird beendet

Die sogenannten „Hot Spots“ mit erwärmter Kohle im Kraftwerk Moorburg konnten deutlich früher erreicht und heruntergekühlt werden als ursprünglich erwartet. Der seit vergangenem Freitag andauernde Feuerwehreinsatz im Kraftwerk Moorburg wird damit im Laufe des Nachmittags beendet.

Es war bereits am Morgen gelungen, die Kohle aus dem Hot Spot freizulegen und aus dem Lager zu transportieren, um sie auf einer Freifläche auf dem Kraftwerksgelände herunterzukühlen. Die Kohle kann weiterverwendet werden.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Stefan Kleimeier
, Vattenfall GmbH
Media Relations Hamburg
Telefon 040 6396 2732, Fax 040 6396 2770
stefan.kleimeier@vattenfall.de