Pressemeldungen | 18-01-2013 | 15:45 PM

Kernkraftwerk Brunsbüttel: Kleinleckage im Nebenkühlwassersystem

Im Rahmen von routinemäßigen Prüfungen mit Pumpenumschaltungen im Nebenkühlwassersystem wurde am 15.01.13 eine Kleinleckage von Elbwasser im Maschinenhaus festgestellt. Durch diese Kleinleckage war der Betrieb nicht beeinträchtigt. Die Befundstelle wurde abgedichtet. Das Nebenkühlwassersystem dient der Kühlung von Hilfssystemen und Dieselaggregaten. Es steht mit dem Reaktorkühlkreislauf nicht in Kontakt.  

Der Sachverhalt wird der Aufsichtsbehörde fristgerecht am 18.01.2013 als Meldepflichtiges Ereignis der Kategorie „N“ („Normalmeldung“) angezeigt. Das Ereignis liegt unterhalb der sieben Stufen der internationalen Skala zur Bewertung von Vorkommnissen in kerntechnischen Anlagen („INES 0“).    

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:  
Sandra Kühberger, Vattenfall GmbH,
Pressesprecherin, Media Relations Germany
Telefon 030 8182 2323, Fax 030 8182 2315,
sandra.kuehberger@vattenfall.de