Pressemeldungen | 07-11-2012 | 00:00 AM

Lange Nacht der Industrie: Karriere-Chancen vor Ort erkunden

Vattenfall lädt in sein Kraftwerk und in die Netzwarte ein

Hamburger Unternehmen starten am 8. November in die fünfte „Lange Nacht der Industrie“. Auch Vattenfall macht wieder mit und lädt Interessierte gleich an zwei verschiedene Betriebsstätten zu einer Führung ein. Die Besucherinnen und Besucher können sich darüber hinaus im persönlichen Gespräch mit Mitarbeitern der Personalabteilung über Ausbildungsmöglichkeiten, Duales Studium sowie Karriere-Chancen bei dem Hamburger Energieversorger informieren.

Im Heizkraftwerk Tiefstack erleben die Besucher bei einer Führung, wie mit dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung umweltfreundlich Strom und Fernwärme für Hamburg erzeugt werden. Ebenso erhalten sie einen Einblick in die derzeit effizienteste Kraftwerksart: Das angegliederte neue Gas- und Dampf-Turbinen-Kraftwerk (GuD-Anlage) erreicht eine Brennstoffausnutzung von bis zu 90 Prozent.

In der Netzwarte City Nord können die Besucher einen Blick hinter die Kulissen der Stromverteilung Hamburgs werfen: Durch ein 27.300 Kilometer langes Leitungsnetz werden die Hamburger Haushalte, öffentlichen Einrichtungen und Unternehmen über verschiedene Spannungsebenen mit Strom versorgt. Auch die Frage „Wie werden Stromausfälle schnell und sicher behoben?“ wird beantwortet. Führungen in der Netzwarte sind aufgrund besonderer Sicherheitsanforderungen nur selten möglich.

Das Ziel der „Langen Nacht der Industrie“ ist es, Jobsuchende und Industrieunternehmen miteinander in Kontakt zu bringen. Initiatoren sind u.a. der Industrieverband Hamburg e.V. und die Handelskammer Hamburg. Die Teilnehmer werden mit Shuttle-Bussen kostenlos zu je zwei ausgewählten Betrieben gefahren.

Weitere Informationen auch unter: www.langenachtderindustrie.de

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:

Stefan Kleimeier, Vattenfall GmbH, Pressesprecher, Media Relations Hamburg
Telefon 040 6396 2732, Fax 040 6396 2770,
stefan.kleimeier@vattenfall.de