Pressemeldungen | 04-07-2011 | 09:00 AM

Offshore Windpark DanTysk: Alle Hauptlieferanten unter Vertrag

DanTysk nimmt Van Oord für Parkverkabelung unter Vertrag

Für ihr gemeinsames Offshore-Windparkprojekt DanTysk in der Nordsee 70 km vor Sylt haben Vattenfall und die Stadtwerke München (SWM) jetzt alle fünf Hauptlieferanten unter Vertrag. Die Innerparkverkabelung wird von dem niederländischen Wasserbau-Unternehmen van Oord ausgeführt. Der Vertrag wurde nun in Hamburg unterzeichnet.

Die vereinbarten Leistungen umfassen die Planung, Lieferung, Verlegung sowie das Einziehen der Kabel in die 80 Stahlfundamente. Die Gesamtlänge der Kabel beträgt 111 Kilometer. Die Innerparkverkabelung verbindet die 80 Windturbinen mit dem Offshore-Umspannwerk.

„Mit Van Oord haben wir einen sehr erfahrenen und zuverlässigen Partner im Offshore-Bereich an Bord geholt. Ausschlaggebend für den Zuschlag war die Fahrzeugflotte, die eine zeiteffiziente und daher kostengünstige Verlegung garantiert. Van Oord hat sich über die Dauer der Verhandlung als professioneller Anbieter präsentiert“, so Georg Friedrichs, Geschäftsgebietsleiter Offshore Wind bei Vattenfall. Das international tätige Unternehmen kann umfangreiche Erfahrungen beim Bau von Offshore-Windparks vorweisen. Van Oord war unter anderen bei Baumaßnahmen an Deutschlands erstem Offshore-Windpark alpha ventus beteiligt, den Vattenfall mit Partnern betreibt.

Die Verlegearbeiten bei DanTysk werden im Frühjahr 2013 beginnen und nach etwa sechs Monaten abgeschlossen sein. Das Spezialschiff der Firma Van Oord ist in der Lage die gesamte Kabellänge in vier Teilladungen aufzunehmen und versenkt mit einem Unterwasserfahrzeug – ausgerüstet mit einem Spülschwert – die Kabel etwa 1,5 Meter tief in den Meeresboden. Seekabel sind außerordentlich robust verarbeitet, damit aufwändige Instandsetzungsarbeiten von vornherein bestmöglich ausgeschlossen werden können.
Die Kupferkabel, die im Windpark DanTysk eingesetzt werden, sind für 33 Kilovolt Wechselspannung ausgelegt und haben verschiedene Querschnitte von 120, 300 und 500 Quadratmillimetern. Neben den drei Phasen sind die Kabel mit Lichtwellenleitern ausgestattet, die im Betrieb den Datenaustausch zwischen Turbinen und Umspannwerk sowie die Fernsteuerung und Überwachung der Turbinen vom Kontrollzentrum im dänischen Esbjerg ermöglichen.
Eine Stahldrahtummantelung mit außenliegender Kunststoffschicht schützt die 10 bis 14 Zentimeter dicken Kabel vor mechanischen Einwirkungen. Jeweils zehn Turbinen werden in Reihe geschaltet und mit dem Umspannwerk, das sich in dem 71 Quadratkilometer großen Park befindet, verbunden. Die Turbinenabstände betragen etwa 1.000 Meter.

Der Windpark DanTysk
Der Windpark DanTysk ist ein Joint Venture der Vattenfall Europe Windkraft GmbH (51 %) und den Stadtwerken München (49 %). Vattenfall verantwortet Bau und Betrieb des Windparks, der mit einer Kapazität von insgesamt 288 Megawatt ab Ende 2013 Strom für bis zu 400.000 Haushalte erzeugen wird. Die Investitionen für den Windpark betragen mehr als 1 Milliarde Euro.

Über Vattenfall
Vattenfall ist ein führendes europäisches Energieunternehmen und der zweitgrößte Betreiber von Offshore-Windparks. Vattenfall versorgt heute 7,5 Millionen Kunden in Skandinavien und Zentraleuropa mit Strom und Wärme und beliefert 2 Millionen Kunden mit Gas. Im Rahmen der strategischen Ausrichtung will Vattenfall in den kommenden Jahren seine CO2-Bilanz deutlich verbessern. Ein wesentliches Element dieser Strategie ist der Ausbau der erneuerbaren Energien, insbesondere von Biomasse und Wind.

Die Stadtwerke München
Die Stadtwerke München (SWM) zählen zu den größten Energie- und Infrastrukturunternehmen Deutschlands. Bis 2025 wollen die SWM so viel Ökostrom in eigenen Anlagen erzeugen, dass sie damit den Verbrauch ganz Münchens (rund 7,5 Milliarden Kilowattstunden pro Jahr) decken könnten. München wird damit weltweit die erste Millionenstadt sein, die dieses Ziel erreicht. Einen wichtigen Beitrag hierzu wird die Windenergie liefern.

Van Oord Dredging and Marine Contractors
Van Oord ist ein führendes internationales Wasserbau-Unternehmen mit einer Spezialisierung im Schiffsbau, in Ausbaggerungen sowie der Offshore-Branche für Öl, Gas und Windenergie. Van Oord ist ein familiengeführtes Unternehmen mit Sitz in Rotterdam und weltweiten Niederlassungen. In fünfzig Ländern sind 4.600 Mitarbeiter beschäftigt.

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:

Vattenfall Europe AG
Lutz Wiese
Pressesprecher Erneuerbare Energien
Tel.: +49 30 - 8182 2332
lutz.wiese@vattenfall.de

Stadtwerke München GmbH
Bettina Hess
Pressesprecherin
Tel: +49 89 - 2361 5042
presse@swm.de