Pressemeldungen | 22-07-2013 | 18:00 PM

Öl-Leckage auf Kraftwerksgelände Wedel

Einsatzkräfte von Kraftwerk und Feuerwehr verhindern Austritt in die Elbe

Heute Mittag kam es auf dem Kraftwerksgelände Wedel zu einem Ölaustritt aus einem leckgeschlagenen Tankfahrzeug eines Dienstleisters. Während des Abpumpens von Öl auf dem Kraftwerksgelände sind insgesamt 7.000 Liter Mineralöl-Gemisch aus einem LKW ausgelaufen. Die genaue Ursache wird derzeit von Sachverständigen untersucht. Eine Kammer mit 4.500 Litern Mineralöl-Gemisch des Pump-Fahrzeugs blieb intakt. Dank sofortigem Eingreifen der Werkseinsatzkräfte sowie der Feuerwehr Wedel konnte ein Schieber gesetzt und so ein Austritt in die Elbe verhindert werden. Restmengen von Öl werden derzeit mit Bindemitteln aufgenommen. Die in einen Schacht ausgetretenen Ölmengen werden kurzfristig abgepumpt.

Eine Gefährdung für die Trink- und Grundwasserversorgung besteht nicht.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Stefan Kleimeier, Vattenfall GmbH, Media Relations and Public Relations Hamburg, Telefon 040 6396 2732, Fax 040 6396 2770, stefan.kleimeier@vattenfall.de