Pressemeldungen | 29-04-2013 | 17:00 PM

Schaden am Dieselaggregat im Kraftwerk Brunsbüttel

Bei einem Testlauf kam es am 23.04.2013 zum Ausfall eines von zwei Generatoren im Unabhängigen Notstandssystem. Der Generator wurde demontiert und bereits an eine Fachfirma zur Ursachenklärung geschickt. Das zweite Dieselaggregat steht uneingeschränkt zur Verfügung.

Beim Unabhängigen Notstandssystem (UNS) handelt es sich um ein zusätzliches Schutzsystem in einem separaten Gebäude auf dem Kraftwerksgelände. Die beiden Dieselaggregate sichern jeweils zu 100% den Betrieb von Einspeise- und Kühlpumpen, die die Kühlfunktion des Kraftwerks unabhängig von der Elbkühlung gewährleisten können. Im Kraftwerk selbst stehen noch weitere drei Dieselaggregate zur sicheren Stromversorgung zur Verfügung.

Das Ereignis wurde in Abstimmung mit der Aufsichtsbehörde fristgerecht am 29.04.2013 als Meldepflichtiges Ereignis der Kategorie „N“ („Normalmeldung“) angezeigt. Das Ereignis liegt unterhalb der sieben Stufen der internationalen Skala zur Bewertung von Vorkommnissen in kerntechnischen Anlagen („INES 0“).

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:

Sandra Kühberger, Vattenfall GmbH, Pressesprecherin, Media & Public Relations Germany
Telefon 030 8182 2323, Fax 030 8182 2315, sandra.kuehberger@vattenfall.de