Pressemeldungen | 29-06-2010 | 11:00 AM

Strom und Wärme aus Gründerzeit-Schmuckstück

Vattenfall schließt Sanierung von Blockheizkraftwerk in Pankow ab

Mitten im Wohngebiet des Florakiezes in Berlin-Pankow steht ein ganz außergewöhnliches Blockheizkraftwerk. Denn die hochmoderne Anlage ist umhüllt von einem Gründerzeit-Baudenkmal aus dem Jahr 1905.

In Zusammenarbeit mit der Unteren Denkmalschutzbehörde hat Vattenfall dieses architektonische Schmuckstück nun vom Keller bis zum Dach denkmalgerecht saniert - für rund 680.000 Euro. Diese Maßnahme ist in die engere Auswahl für den Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege im Jahr 2010 aufgenommen worden.

Das denkmalgeschützte Gebäude auf einer Fläche von 2.700 Quadratmetern beherbergte ab 1905 ein Gleichstrom-Elektrizitätswerk. Später wurde dort Wärme aus Kohle erzeugt. 1992 erfolgte die Erneuerung der Kesselanlage mit der Umstellung auf Erdgas zur Versorgung der Umgebung mit Fernwärme.

Seit 2005 erzeugt zusätzlich ein Blockheizkraftwerk Strom und Wärme in klimafreundlicher Kraft-Wärme-Kopplung. Die installierte Leistung des Werkes beträgt 3 Megawatt thermisch und 50 Kilowatt elektrisch. Seine umweltfreundliche Wärme versorgt das direkt benachbarte Gymnasium, umliegende Wohngebäude und eine Kindertagesstätte.

Kontakt

Meifert Barbara
presse.berlin@vattenfall.de
Pressesprecherin
030/267-1 42 36