Pressemeldungen | 05-07-2012 | 00:00 AM

Vattenfall-Athleten qualifizieren sich für die Olympischen Spiele

Insgesamt 10 Athleten aus dem Team Vattenfall und dem Olympic Talent Support werden an den Olympischen Spielen 2012 in London teilnehmen. Aus dem Team Vattenfall wurden bereits

  • Steffen Deibler (Hamburg), Schwimmen
  • Moritz Fürste (Hamburg), Feldhockey
  • Sara Goller und Laura Ludwig (Berlin), Beachvolleyball
  • Lena Schöneborn (Berlin), Moderner Fünfkampf
  • Philipp Boy (Cottbus), Turnen
  • Maximilian Levy (Cottbus), Radsport

nominiert. Vom Olympic Talent Support, dem Vattenfall-Förderprogramm für Nachwuchsathleten werden Carina Bär (Rudern), Martin Wolfram (Wasserspringen) und Anna Rüh (Diskus) nach London reisen.

„Ich bin sehr erfreut über die Qualifizierungen „unserer“ Athleten. Besonders freut mich aber, dass die jungen Nachwuchstalente nun die Möglichkeit bekommen, ihre sportlichen Leistungen bei den Olympischen Spielen in London unter Beweis zu stellen. Herzlichen Glückwunsch!“, so Tuomo Hatakka, Vorstandsvorsitzender der Vattenfall Europe AG.

Die abschließende Nominierung der Athleten wurde heute vom Deutschen Olympischen Sportbund bekannt gegeben.

Vattenfall ist seit Oktober 2011 Partner der Deutschen Olympiamannschaft und hat auch mit den Nationalen Olympischen Komitees in Schweden und den Niederlanden eine Zusammenarbeit vereinbart. In jedem Land gibt es jeweils ein „Team Vattenfall“, das aus Athleten besteht, die sich sportlich bereits einen Namen machen konnten und den „Olympic Talent Support“, bei dem junge Nachwuchstalente von Vattenfall unterstützt werden, damit diese sich voll und ganz auf ihren Sport konzentrieren können.

Die Partnerschaft läuft bis 2016 und umfasst die Olympischen Sommerspiele 2012 in London, die Winterspiele 2014 in Sotschi und die Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro.

 

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Sandra Kühberger
Pressesprecherin
Tel.: 030 – 81 82 23 23
sandra.kuehberger@vattenfall.de