Pressemeldungen | 30-11-2012 | 00:00 AM

Vattenfall baut Fernwärmeleitungen für den Leipziger Platz in Berlin-Mitte

Vattenfall verlegt von Freitagabend bis Montagmorgen (30.11. bis 3.12.2012) Fernwärme- und Fernkälteleitungen in der Leipziger Straße in Berlin-Mitte. Die neuen Leitungen sind notwendig, um das im Bau befindliche Einkaufscenter am Leipziger Platz mit Fernwärme und -kälte zu versorgen.

Die Bauarbeiten erfolgen am Wochenende, um den Verkehrsfluss so wenig wie möglich zu beeinträchtigen. In jede Fahrtrichtung steht am Wochenende eine Fahrspur zur Verfügung. An den beiden darauf folgenden Wochenenden wird weitergebaut, was ebenfalls zu Fahrbahneinschränkungen führen wird.

Die Baumaßnahme wurden durch das Tiefbauamt Mitte und die Verkehrslenkung Berlin genehmigt.

Berliner Fernwärme wird in Form von heißem Wasser über ein Leitungssystem mit rund 1.700 km Trassenlänge transportiert. Es fließt in einem Kreislauf vom Heizkraftwerk zum Kunden und zurück. Neun Heizkraftwerke speisen ihre Wärme in ein so genanntes Verbundnetz ein. Dies macht die Fernwärme-Versorgung in Berlin besonders sicher: Fällt die Wärmelieferung aus einem Heizkraftwerk aus, kann dies durch Wärme aus anderen Heizkraftwerken im gemeinsamen Wärmenetz ausgeglichen werden. Alle Heizkraftwerke arbeiten nach dem umweltschonenden Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), bei dem Strom und Wärme in einem Prozess erzeugt werden. Durch die optimale Ausnutzung von KWK werden in Berlin jährlich Brennstoffe eingespart, die einem Äquivalent von rund 530 Millionen Litern Heizöl entsprechen. Rund eine Million Berliner Wohneinheiten sind mit umweltfreundlicher Fernwärme beheizt.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:

Steffen Herrmann, Vattenfall GmbH, Pressesprecher, Media Relations Germany
Telefon 030 8182 2321, Fax 030 8182 2315,
steffen.herrmann@vattenfall.de