Pressemeldungen | 05-07-2011 | 11:00 AM

Vattenfall beliefert Stora Enso in Deutschland

Nachdem Vattenfall in Schweden bereits einen bedeutenden Vertriebserfolg bei seinem Kunden Stora Enso erzielen konnte, wurde nun mit einem weiteren Vertrag für einen deutschen Standort des international tätigen Papier-, Verpackungs- und Holzprodukteherstellers die länderübergreifende Zusammenarbeit zusätzlich vertieft.  

Der neue Stromliefer- und Dienstleistungsvertrag zwischen Vattenfall und einem deutschen Werk von Stora Enso mit einer Laufzeit von zwei Jahren umfasst im Wesentlichen die Stromversorgung über insgesamt eine Terawattstunde (TWh) sowie den Ausgleich zwischen Prognose und Ist-Verbrauch. Zudem bietet die Vereinbarung die Möglichkeit, weitere Energiemengen am Großhandelsmarkt zu beschaffen. Der Vertrag von Vattenfall und Stora Enso in Schweden mit einer Laufzeit von elf Jahren sieht die Stromversorgung mit einem Volumen von sieben TWh vor.  

„Es ist für uns ein wichtiger Schritt, dass wir nun auf der Grundlage eines skandinavischen Geschäftsabschlusses zum ersten Mal einen Vertrag in Deutschland unterzeichnet haben. Wir arbeiten mit vielen großen Unternehmen zusammen, die sowohl in Nord- als auch in Mitteleuropa tätig sind, und wollen das grenzübergreifende Geschäft weiter vertiefen. Vattenfall bestätigt damit seinen Anspruch, ein europaweit tätiges Unternehmen zu sein“, betont Matts Wesslén, Leiter des europäischen Mega-Geschäfts zur Betreuung stromintensiver Kunden in Europa. „Für Stora Enso ist dies der Übergang von der Vollversorgung zu einem Großhandelsmarkt basiertem Beschaffungskonzept. Die strukturierte Beschaffung unter Einbeziehung des börslichen Spotmarktes ist ein großer Schritt zur Optimierung unserer Strombeschaffung in Deutschland“, so Edmund Voigt, Stora Enso Energiemanager für Kontinentaleuropa.  


Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Sandra Kühberger
Pressesprecherin
Tel: +49 (0) 30-8182 2323
sandra.kuehberger@vattenfall.de