Pressemeldungen | 21-11-2011 | 00:00 AM

Vattenfall-Biogasanlage in Brandenburg geht ans Netz

Kooperationspartner Bauern AG Neißetal nutzt entstehende Wärme ganzjährig

Die Vattenfall Europe New Energy GmbH hat pünktlich zur kalten Jahreszeit ihre moderne und effiziente Biogasanlage in Grießen in Betrieb nehmen können. In enger Kooperation mit der Bauern AG Neißetal errichtete Vattenfall die Anlage auf dem Gelände der Schweinezuchtanlage der Bauern AG in der Ortschaft Grießen am Rande des Tagebaus Jänschwalde. In umweltfreundlicher Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt die Anlage eine elektrische Leistung von 716 Kilowatt sowie eine thermische Leistung von 598 Kilowatt. Abnehmer für die Wärme ist ebenfalls die Bauern AG.

Betreiber der Anlage ist die Vattenfall Europe New Energy GmbH. In der Biogasanlage wird durch Vergärung methanhaltiges, brennbares Biogas erzeugt, das wiederum durch Verbrennung in einem Gasmotor einen angeschlossenen Generator antreibt. Die im Motor entstehende Wärme wird als Nutzwärme ausgekoppelt. Im Winter setzt die Bauern AG die Wärme zur Beheizung der nahegelegenen Gebäude ein. Im Sommer trocknet die gewonnene Wärme Grüngut. Die am Ende der Prozesskette entstehenden Gärreste bringt die Bauern AG als organisches Düngemittel auf ihren landwirtschaftlichen Flächen aus.

Der Einsatz lokaler, nachwachsender Rohstoffe und die Anwendung modernster Technik sorgen für eine umweltfreundliche und klimaschonende Stromerzeugung im Erzeugungsmix von Vattenfall. Damit leistet Vattenfall einen weiteren wichtigen Beitrag auf dem Weg zu einem nachhaltigen und zukunftsorientierten Unternehmen.

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen ist:
Kathi Gerstner, Vattenfall Europe AG,
Telefon (0355) 28 87 - 30 10, kathi.gerstner@vattenfall.de
www.vattenfall.de/bioenergie