Pressemeldungen | 27-04-2012 | 13:15 PM

Vattenfall präsentiert neue Stromprodukte für Elektromobilität

Zur Präsentation des neuen Volvo V 60 Plug-In Hybrid bietet Vattenfall neue Stromprodukte für Privatkunden im Bereich Elektromobilität an: „E Mobil Natur Privat" wurde für das Aufladen des Fahrzeugs zu Hause und die Stromversorgung des Haushalts entwickelt und ist in ganz Deutschland verfügbar. Die „E Mobil Ladekarte Natur" ist das Angebot für unterwegs – mit ihr kann in Berlin und Hamburg jedes Elektroauto an den Vattenfall-Ladesäulen aufgeladen werden.

Die neuen Angebote bestehen zu 100 Prozent aus regenerativem und CO2-freiem Ökostrom (TÜV-Zertifizierung) aus Vattenfall eigenen Windenergieanlagen. Daneben bietet Vattenfall für Privat-, Geschäfts- und Flottenkunden maßgeschneiderte Komplettlösungen, bestehend aus Ladebox sowie einem Technikservice an. Die neuen Angebote bringt Vattenfall zugleich mit dem neuen Volvo V 60 Plug-In Hybrid auf den Markt. Der V 60 wurde gestern Abend in Hamburg präsentiert und ist das erste Fahrzeug, mit der von Vattenfall und Volvo gemeinsam entwickelten Plug-in Hybrid Technologie. Zunächst ist eine Jahresproduktion von 5.000 Fahrzeugen geplant. Der Produktionsstart wird im November 2012 erfolgen.

„Mit unseren E Mobil Produkten und dem neuen V 60 wollen wir die Klimabilanz im Mobilitätsbereich verbessern. Mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen fährt der V 60 mit minimalen Emissionen", betont Ulrich Frieser, Leiter Entwicklung E-Mobility bei Vattenfall. Der V 60 kombiniert Diesel- und Elektroantrieb und bringt minimale Umweltbelastung mit vollem Fahrvergnügen in Einklang, der CO2-Ausstoß liegt mit einem Verbrauch von 1,9 Liter/100 Km bei unter 50 gr/km.

Der Fahrmodus wird mit einem Tastendruck an der Armaturentafel gewählt: „Pure" bedeutet, dass das Fahrzeug ausschließlich mit Elektroenergie (Reichweite bis zu 50 Kilometer) fährt. Mit der Taste ’Hybrid’ wird auf ein hocheffizientes Hybridsystem umgeschaltet: Dabei teilen sich beide Aggregate die Antriebsarbeit, das Elektroaggregat unterstützt den Dieselmotor zum Beispiel bei Beschleunigungsmanövern. Die Reichweite des Fahrzeugs steigt dann auf bis zu 1.200 Kilometer. Im Modus „Power" wirken beide Antriebsaggregate gleichzeitig und stellen insgesamt 215 plus 70 PS zur Verfügung, dies reicht für eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur 6,2 Sekunden.

Der V 60 kann an einem herkömmlichen Stromanschluss aufgeladen werden. Die Ladezeit ist abhängig von der Stromstärke und beträgt für eine volle Aufladung zwischen drei und 7,5 Stunden. Vattenfall empfiehlt bei Ladestärken von über 10 Ampere die Verwendung einer Ladebox.

Kooperation Vattenfall und Volvo
Die Zusammenarbeit zwischen Vattenfall AB und Volvo Car Corp. begann im Januar 2007 mit dem Ziel, die Plug-in Technik zu testen und weiterzuentwickeln. Bestandteil dieser branchenübergreifenden Initiative war die Gründung eines gemeinschaftlichen Unternehmens, der ’V2 Plug-in-Hybrid Vehicle Partnership’. Die Entwicklung der innovativen Technik wird von beiden Firmen gemeinsam finanziert.

Hochaufgelöste Bilder des neuen V 60 finden Sie unter
http://www.vattenfall.com/en/image-bank.htm (Suchbegriff „Volvo")

 

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Sandra Kühberger
Pressesprecherin
Tel.: 030 – 81 82 23 23
sandra.kuehberger@vattenfall.de