Pressemeldungen | 25-01-2013 | 00:00 AM

Vattenfall unterstützt junge Fotografie in Deutschland

Fotopreis 2012 verliehen

Bereits zum vierten Mal hat Vattenfall in Zusammenarbeit mit der C/O Galerie Berlin den Vattenfall Fotopreis vergeben. Der höchstdotierte Förderpreis für junge Fotografie in Deutschland unterstützt angehende Fotografen und Fotodesigner bis 35 Jahre.

Die vier Gewinner des Vattenfall Fotopreises 2012 - Stephanie Steinkopf (1. Preis), Hajime Kimura (2. Preis), Karina-Sirkku Kurz (3. Preis) und Philipp Plum für das beste Einzelfoto - haben das Thema „Spannung“ in einer erzählerischen Serie interpretiert und metaphorisch ausgelegt. Gewitter, Thriller, Sport, Spiel, Strom, Konflikt oder Liebe – das Leben ist voller Spannungen in unterschiedlichster Form und Intensität. Welche Gestalt kann sie annehmen? Wie baut sie sich auf, wie entlädt sie sich? „Die Gewinner haben das Thema in ihren Arbeiten facettenreich und visuell ansprechend umgesetzt, wobei die hohe gesellschaftliche Relevanz der Beiträge auffällt“, betonte Alexander Jung, Vattenfall- Generalbevollmächtigter für Berlin. „Aktuelle Themen wie soziale Verhältnisse, Vergänglichkeit und den Kampf um gesellschaftliche Anerkennung sowie deren Auswirkungen auf den Einzelnen sind Gegenstand der Arbeiten.“

Neben dem Preisgeld von insgesamt 27.000 Euro (1. Preis 10.000 Euro, 2. Preis 8.000 Euro, 3. Preis 6.000 Euro, Einzelfoto 3.000 Euro) erhalten die Gewinner eine Ausstellung, die vom 25. Januar bis 24 Februar 2013 bei C/O Berlin präsentiert wird.

Für den Fotopreis hatten sich knapp 300 Künstler beworben. Eine Fachjury bestehend aus Ingo Taubhorn, Deichtorhallen Hamburg, Stephan Erfurt, C/O Berlin, Robert Lebeck, Fotograf, Wolfgang Dirschauer, Vattenfall GmbH und Hanna Marie Ebert, Sammlung Vattenfall, hat die Bewerbungen gesichtet und die stärksten Positionen ausgewählt.

Vattenfall ist einer der größten Stromerzeuger und Wärmeproduzenten in Europa. Vattenfall nimmt seine gesellschaftliche Verantwortung ernst und engagiert sich für die Jugend, unterstützt Sportereignisse und Kunstprojekte. Die Kulturförderung von Vattenfall reicht dabei von Ausstellungen über die Lesetage bis hin zu hochdotierten Kunstpreisen.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter www.vattenfall.de/fotopreis.

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:

Sandra Kühberger, Vattenfall GmbH, Pressesprecherin, Media Relations Germany Telefon 030 8182 2323, Fax 030 8182 2315, sandra.kuehberger@vattenfall.de