Pressemeldungen | 16-12-2011 | 08:15 AM

Vattenfall verkauft Elektrizitätsnetz und Wärmegeschäft in Finnland an das Lakeside Network Investment

Vattenfall und das finnische Konsortium Lakeside Network Investments (LNI) Acquisition Oy haben eine Vereinbarung zum Verkauf des finnischen Stromnetzes und des Wärmegeschäfts unterzeichnet. Der Unternehmenswert liegt bei rund 1,54 Mrd. Euro. Die Transaktion soll im ersten Quartal 2012 abgeschlossen werden.

Vattenfall hat heute mit LNI Acquisition Oy, einem aus den Gesellschaften 3i Infrastructure Group plc, 3i Group plc, GS Infrastructure Partners und der Ilmarinen Mutual Pension Insurance Company bestehenden Konsortium, eine Vereinbarung zum Verkauf des zweitgrößten finnischen Elektrizitätsnetzes und des Fernwärmegeschäfts unterzeichnet. Als Basis für die Transaktion wurde ein Unternehmenswert von rund 1,54 Mrd. EUR festgelegt.

Der Stromverkauf und die Wasserkrafterzeugung bleiben Teil der Vattenfall Gruppe.

Øystein Løseth, CEO von Vattenfall, erklärte: “Als Bestandteil unserer Aktivitäten in Nordeuropa hat sich das Netz- und Wärmegeschäft gut entwickelt und es konnte sich in den vergangenen 10 Jahren erfolgreich am Markt behaupten. Der Verkauf ist ein weiterer Schritt bei der Umsetzung unserer neuen strategischen Ausrichtung mit der Konzentration auf unsere Kernmärkte und -aktivitäten in Schweden, Deutschland und in den Niederlanden. In Finnland bleiben wir mit dem Stromverkauf und der Stromerzeugung aus Wasserkraft weiterhin präsent.“

Vattenfall veröffentlicht die hier enthaltenen Informationen gemäß dem schwedischen Wertpapiermarktgesetz.


Ansprechpartner für weitere Informationen:
Stefan Müller, Tel: +49 (0) 175 265 4662
stefan.mueller@vattenfall.com