Pressemeldungen | 23-08-2012 | 00:00 AM

Vattenfall zieht in neuen Hauptsitz um

Am 1. September zieht Vattenfall in eines der energieeffizientesten Bürogebäude Schwedens, in Arenastaden in Solna um. Die ultramodernen Räumlichkeiten werden das Zuhause der Stockholmer Unternehmensbelegschaft mit knapp über 2.000 Angestellten, die bisher auf drei verschiedene Büros verteilt waren. 

Vattenfalls neuer Hauptsitz befindet sich direkt im Norden Stockholms und besteht aus vier miteinander verbundenen Gebäuden mit acht bis vierzehn Stockwerken. Umwelttechnische Anforderungen haben bei der Planung und Konstruktion des Geländes eine große Rolle gespielt, da das Klimaproblem für Vattenfalls Geschäftstätigkeit von zentraler Bedeutung ist. Die neuen Bürogebäude haben einen geringeren Energieverbrauch als von der EU-Klassifizierung „GreenBuilding“ gefordert ist, indem zum Beispiel Wärme und Elektrizität aus Solar- und Windenergie genutzt wird.  

Die Büros werden in die höchste Klasse (Klasse A) des „Building-Living“-Dialogs eingestuft, bei dem Unternehmen, Kommunen und Regierung zusammenarbeiten, um eine Entwicklung hin zu einem nachhaltigen Bau- und Immobiliensektor zu realisieren.  

Der Hauptsitz befindet sich in der Nachbarschaft zur „Friends Arena“ und dem „Mall of Scandinavia“-Shoppingcenter, die 2015 eröffnet werden sollen.  

Die ungefähr 2.000 Mitarbeiter, die nach Arenastaden umziehen, haben bisher in Büros an drei verschiedenen Standorten gearbeitet: Sturegatan, Råcksta und Sundbyberg.  

Die Adresse des neuen Hauptsitzes lautet:
Evenemangsgatan 13
169 56 Solna