Pressemeldungen | 11-04-2013 | 11:46 AM

Zukunftsperspektiven auf der Ausbildungsmesse ausloten

Vattenfall organisiert Kontaktmesse für 65 Unternehmen und Schüler

Schulabgänger, die eine berufliche Perspektive in der Lausitz suchen, haben die Möglichkeit, sich mit Firmen und Einrichtungen auf der „Ausbildungs-Kontakt-Messe“ in Welzow auszutauschen. Als einer der größten Ausbilder in Ostdeutschland organisiert Vattenfall bereits zum wiederholten Male diese Messe, um gezielt Nachwuchs an qualifizierten Fachkräften für sich und weitere lokal agierende Unternehmen zu gewinnen. Dabei beantworten Firmenvertreter alle Fragen rund um Ausbildung, gefragte Berufsbilder und Karrierechancen. Gemeinsam mit 65 Unternehmen und Universitäten aus Brandenburg, Sachsen und Polen werden Berufs- und Studienangebote präsentiert.

Zur

„Ausbildungs-Kontakt-Messe“
am Mittwoch, 24. April 2013,
von 12 bis 17 Uhr,
im Besucherzentrum „excursio“
des Bergbau-Tourismus-Vereins,
Heinrich-Heine-Str.2, 03119 Welzow,

laden wir Schüler, Interessierte und Medien aus Brandenburg und Sachsen herzlich ein.

Neben Vattenfall werden unter anderem die Unternehmen ABB, Siemens, BASF, Vestas, Deutsche Bahn und Deutsche Post AG vertreten sein. Auch der polnische Kupferkonzern KGHM, der die Gewinnung von Lausitzer Kupfervorkommen im Raum Weißwasser und Schleife vorbereitet, informiert zu den künftig bei ihm gefragten Berufsbildern. Jolanta Dmowska, Vorstandsvorsitzende der KGHM Kupfer AG, sagte im Vorfeld der Messe: „Es freut uns sehr, dass wir auch in Deutschland eine Gelegenheit haben, unsere Angebote im Bereich der beruflichen Bildung zu präsentieren. So nah, jenseits der Grenze, befindet sich ein weltbekannter Bergbaukonzern, der in drei Kontinenten aktiv ist, und die Ausbildungsmesse ist eine gute Chance uns besser kennen zu lernen.“

Studieninteressierte können bei der Brandenburgischen Technischen Universität, der Technischen Universität Dresden, der Technischen Universität Bergakademie Freiberg und weiteren Studieneinrichtungen Orientierung finden.

Zur Gestaltung des Rahmenprogramms hat sich die Jazzband des Landau-Gymnasiums Weißwasser angekündigt.

Flyer (pdf)

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen ist:
Kathi Gerstner
, Vattenfall GmbH, Pressesprecherin, Media & Public Relations Cottbus
Telefon 0355 2887 3010, Fax 0355 2887 3066, kathi.gerstner@vattenfall.de