Erdgas in Deutschland

Erdgas deckt rund zehn Prozent des deutschen Strombedarfs. Es kommt hierzulande vorwiegend in Gas- und Dampfturbinenanlagen (GuD) zum Einsatz. Seine flexible Einsatzmöglichkeit macht es zur idealen Ergänzung der schwankenden Versorgung durch erneuerbare Energien wie beispielsweise Windkraft. Es gilt daher als Übergangsbrennstoff auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Energieversorgung.

 

 

Bei der Verbrennung von Erdgas entsteht kein nennenswerter Schwefeldioxidausstoß. Erdgas verbrennt rückstandsfrei und weist deshalb kaum Staubentwicklung in Form von Flugasche auf. Die spezifische Kohlendioxid-Emission von Erdgaskraftwerken ist deutlich geringer als beispielsweise von Kohlekraftwerken.

Moderne umweltfreundliche Energieanlagen


Vattenfall setzt in Deutschland in Zukunft verstärkt auf Erdgas. Das Herzstück der neuen Kraftwerksanlagen in Berlin-Marzahn und Berlin-Lichterfelde sowie des Innovationskraftwerks Hamburg-Wedel werden jeweils Gas- und Dampfturbinenanlagen bilden.

In GuD-Kraftwerken wird das Prinzip eines Gasturbinenkraftwerkes mit dem eines Dampfkraftwerkes kombiniert.

Aufgrund ihres hohen Wirkungsgrads gehören GuD-Anlagen zu den umweltfreundlichsten konventionellen Kraftwerken. Dies gilt besonders dann, wenn die Technologie der Kraft-Wärme-Kopplung, also die gleichzeitige Erzeugung von Strom und Wärme zum Einsatz kommt.

 

 


Weitere Informationen

 

Unsere Kraftwerke

Erfahren Sie mehr über die Vattenfall Kraftwerke und deren Wärme- und Stromleistung. Entdecken Sie unsere Kraftwerke – in Ihrer Nähe und in ganz Europa.

Vattenfalls Erdgaskraftwerke im Überblick

 

Wasserkraft in Deutschland

Vattenfall betreibt Laufwasserkraftwerke und Pumpspeicherwerke in Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein. Vattenfall ist der größte Betreiber von Wasserkraftanlagen in Deutschland.

Lernen Sie unsere Pumpspeicherkraftwerke kennen

 

Mehr über Erdgas

Unter Kraft-Wärme-Kopplung – kurz: KWK – versteht man die kombinierte Erzeugung von Strom und Wärme. Die Anwendungsgebiete der KWK sind vielfältig. Sie reichen von der zentralen Fernwärme- und Kälteversorgung bis hin zu dezentralen Anwendungen.

So funktioniert Kraft-Wärme-Kopplung