Der Offshore-Windpark DanTysk

Der Offshore-Windpark DanTysk, 70 Kilometer westlich der Insel Sylt, ist einer der ersten großen Windparks, die in der deutschen Nordsee gebaut wurden. Die 80 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 288 Megawatt versorgen bis zu 400.000 Haushalte mit umweltfreundlichem Strom.

 

 

Deutschlands erstes Offshore-hotel

 
Schöner wohnen und sicherer arbeiten auf hoher See. Vattenfall betreibt Deutschlands erste Wohnplattform für Serviceteams von Offshore-Windparks im Windpark DanTysk. Sie bietet dem Betriebs- und Servicepersonal während der Betriebsphase eine sichere Unterkunft.

Auf der Plattform lässt es sich angenehm leben. Und für Vattenfall ist sie von enormem strategischem Vorteil, da die Crew jetzt in Schichten auf See lebt und nicht mehr täglich von Esbjerg nach DanTysk fahren muss, wodurch sich die Fahrtzeit zur Arbeit erheblich verringert.

Mehr über die Wohnplattform lesen Sie im Blog

DanTysk speist ersten Strom ein


Das Offshore-Windkraftwerk speiste Anfang Dezember 2014 den ersten Windstrom von der Nordsee in das deutsche Stromnetz ein. Am 30. April 2015 ging DanTysk offiziell in Betrieb. Nahmhafte Vertreter aus Politik und Wirtschaft sind bei der feierlichen Eröffnung dabei.

Bilder und Stimmen von der Inbetriebnahmefeier

Erneuerbare Energie von der Nordsee

   

Insgesamt umfasst der Windpark eine Fläche von 70 Quadratkilometern, auf der 80 Windenergieanlagen errichtet werden. Ihre Gesamtleistung von 288 Megawatt wird ausreichen, um bis zu 400.000 private Haushalte mit sauberem Nordseestrom zu versorgen.

Der Name des Windparks entstand aufgrund seiner Nachbarschaft zur Grenze Dänemarks. Er setzt sich aus „Dan" für Danmark und „Tysk" für Tyskland (dänisch für Deutschland) zusammen.

 

In Zukunft Strom für eine Million Haushalte

Realisiert wurde DanTysk als Gemeinschaftsprojekt von Vattenfall und den Stadtwerken München. Das Investitionsvolumen beträgt über eine Milliarde Euro. Unser Unternehmen verantwortet dabei die Errichtung und den Betrieb des Windparks mit einem eigenen Team am Standort Hamburg.

Nur 20 km von Dan Tysk entfernt, befindet sich Vattenfalls Projekt Sandbank, der 2017 in Betrieb genommen wird. Beide Windparks zusammen können etwa eine Million Haushalte in Deutschland mit grüner Energie versorgen.

Verlustarmer Transport ans Festland

Um die 80 Windräder von DanTysk mit einer Gesamthöhe von 128 Metern sicher in der Nordsee zu befestigen, wurden die Fundamente bis 30 Meter tief im Meeresboden verankert. Die Rotorblätter haben einen Durchmesser von 120 Metern und überstreichen die Fläche von etwa eineinhalb Fußballfeldern.

Im Offshore-Umspannwerk wird der erzeugte Strom der achtzig Windenergieanlagen gesammelt und für einen verlustärmeren Transport zum Festland auf eine höhere Spannung gebracht. Ein 205 Kilometer langes Hochspannungs-Gleichstromkabel transportiert den Strom nach Büttel, bei Brunsbüttel, an Land. Im dortigen Umspannwerk wird er in das deutsche Stromnetz eingespeist.

Das erste Fundament wurde im März 2013 installiert, die Windenergieanlagen wurden zwischen April und August 2014 installiert und im Dezember 2014 speiste der Windpark erstmals Strom ins deutsche Übertragungsnetz ein. Die Wohnplattform wurde im Juni 2016 verschifft und in Betrieb genommen.  

Volle Kraft für die Energiewende

 

 

Bewegte Eindrücke vom Offshore Windpark DanTysk

 

360° – DanTysk zum Anfassen

Ein besonderes Highlight ist ein 360°-Film vom Offshore-Windpark DanTysk. Die Besucher tauchen in die Offshore-Welt ein und erleben, wie es sich anfühlt, offshore zu arbeiten.

Zum Video

Umzug aufs Meer

Eine spannende Reportage vom NDR über einen neuen Riesen vor den Küsten Sylts - das Offshore-Hotel für die Mitarbeiter des Offshore-Windparks "Dan Tysk".

Zum Video

 

Baustelle auf hoher See

Der Arbeitsplatz: Offshore-Plattform, 20 Meter über dem Meeresspiegel. Das Ziel: Mehr als eine Turbine pro Tag errichten. Doch wie werden die Turbinen installiert? Was leisten die Mitarbeiter?

Zum Video

 

DanTysk in 100 Sekunden

Der Film zeigt in knapp 100 Sekunden die Installation der Fundamente und des Offshore-Umspannwerks für den Windpark. Faszination DanTysk hat begonnen.

Zum Video

Sehen Sie, wo DanTysk liegt

Großansicht der Karte

 

 

Blick hinter die Kulissen


Die mehrteilige Serie "DanTysk in 100 Sekunden - Die Menschen" gewährt einen Blick hinter die Kulissen. Sie zeigt Vattenfall-Mitarbeiter, die beim Bau des Offshore-Windparks dabei waren.

 

Olaf Beeg

Olaf Beeg, Teilprojektleiter Offshore Fundamente, beschreibt seine persönlichen Eindrücke, als er auf dem ersten Fundament stand, das bei DanTysk in der Nordsee im Februar 2013 installiert wurde.

Zum Video

Troy Brown

Troy Brown verantwortet als Teilprojektleiter die Verkabelung zwischen den 80 Windenergieanlagen und dem Umspannwerk.

Zum Video

Nils Kirchhoff

Nils Kirchhoff, Projektmanager Installatioslogistik, ist überzeugt, dass die Offshore Windenergie ein wichtiger Bestandteil der Energiewende ist.

Zum Video

 

Dr. Eva Phillipp

Dr. Eva Phillipp, Projektmanagerin Umweltsysteme Offshore, hat sich insbesondere während der Fundamentinstallation mit dem Unterwasserschallschutz beschäftigt und hat erfolgreiche Lösungen dafür mitentwickelt.

Zum Video

Christian Drewes

Christian Drewes, Projektingenieur Windenergieanlagen, hat die Vormontage der Windenergieanlagen im Hafen von Esbjerg begleitet und erlebte die erste Beladung des Installationsschiffes Pacific Osprey als einen besonderen Moment.

Zum Video

Hanna Friese

Hanna Friese arbeitet als Projektingenieurin für das Offshore-Umspannwerk des Folgeprojekts Sandbank und schnupperte bei DanTysk erste Offshore-Luft.

Zum Video

 

Marius Pansa

Marius Pansa, Projektingenieur Betriebsvorbereitung, arbeitet bereits während der Planungs- und Bauphase daran, den künftigen Betriebs des Windparks reibungslos und effizient zu gestalten.

Zum Video

 

 

 


Weitere Informationen

 

 

Unsere Kraftwerke

Erfahren Sie mehr über die Vattenfall Kraftwerke und deren Wärme- und Stromleistung. Entdecken Sie unsere Kraftwerke – in Ihrer Nähe und in ganz Europa.

Vattenfall Kraftwerksstandorte im Überblick

 

DanTysk: Mehr als eine Terawattstunde Energie

Im April ging der Windpark DanTysk offiziell in den Betrieb. Seit dem produzieren die Windanlagen 70 Kilometer vor Deutschlands Küste eine Kilowattstunde nach der anderen. 2015 waren es knapp mehr als eine Terawattstunde.

Zum Blogartikel

 

Wohnplattform: Zuhause auf hoher See

Grüner Teppich, blaue und gelbe Korridore, graue, rote und schwarze Kabel und Rohre: Das Innere der Wohnplattform im Offshore-Windpark nimmt nicht nur Gestalt sondern auch Farbe an. 

Zum Blogartikel