„Wir bringen Sicherheit in die Energiewende“

Philipp Heucke, Leiter der Projektentwicklung Onshore Windenergie in Deutschland, über die Energiewende bei Vattenfall und die Vorteile einer Kooperation mit einem großen, finanzstarken Energieversorger.

 

Herr Heucke, welche Bedeutung hat für Vattenfall die Windkraft an Land in Deutschland?

Philipp Heucke: Unser Unternehmen hat beschlossen, binnen einer Generation – also bis spätestens 2050 – eine Energieversorgung ohne fossile Quellen zu erreichen. Darum setzen wir stark auf Windkraft. Wir möchten gerade in Deutschland auch an Land stark wachsen, um fossile Energieträger langfristig zu ersetzen. In Deutschland hat Vattenfall noch Nachholbedarf im Bereich Onshore Windenergie. Kurzfristig wollen wir über Kooperationsprojekte mindestens 200 Megawatt zur Investitionsentscheidung bringen.

Was können Sie in der Windpark-Entwicklung leisten, was etwa klassische Projektentwickler oder Bürgergesellschaften nicht bieten können?

Philipp Heucke: Langfristigkeit, technologischer Weitblick und Einkaufsstärke sind unsere Vorteile.

Wir haben beispielsweise durch unsere sehr großen Investitionen in erneuerbare Energiesysteme in ganz Europa eine gute Vorstellung davon, welche Technologie auch in zehn Jahren state-of-the-art sein wird. Das ist gerade für heutige Windparks wichtig, die sich in einem Ausschreibungsverfahren bewähren und in Zukunft auch ohne staatliche Zuschüsse auskommen müssen.

Welche Erfahrung bringen Sie aus den anderen europäischen Märkten mit?

Philipp Heucke: Wir sind schon heute in der Lage, den Strom aus Windparks direkt an Unternehmen, über sogenannte Power Purchase Agreements, kurz PPA, zu verkaufen. Der Fokus liegt dabei auf einer sicheren und ökologischen Stromversorgung. Microsoft, deren Rechenzentrum bei Amsterdam wir mit Windstrom versorgen, ist sicher einer unserer bekanntesten Partner. Wir werden in Zukunft die teils über Jahrzehnte gewachsenen Kundenbeziehungen nutzen können, um weit mehr solcher Partnerschaften bekannt zu machen.

Sie bauen bei Windparks stark auf Kooperationen. Was haben Sie zu bieten?

Philipp Heucke: Wir bringen Sicherheit in die Energiewende. Etablierte Windkraftplaner schätzen, dass wir als großes Unternehmen finanzielle Stabilität mitbringen und sie das unternehmerische Risiko in diesen schwierigen Zeiten teilen können. Als Gesamtunternehmen kaufen wir pro Jahr Onshore-Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von rund 750 Megawatt ein. Damit gehören wir zu den TOP 3 Einkäufern von Windenergieanlagen in Europa. Die daraus resultierenden Kostenvorteile können wir gemeinsam nutzen.

Interessanter Link

Mehr zu unserer Kooperation mit Microsoft im niederländischen Windpark Wieringermeer erfahren Sie hier.

 

Unser Team

Expertise vereint. Unser Team am Standort Hamburg ist bei allen Fragen rund um die Windenergie für Sie da. Zum Beispiel dann, wenn Sie sich unverbindlich darüber informieren möchten, ob eine Fläche für einen Windpark geeignet ist oder wie eine Planung mit uns verläuft. Auch für Planer, die an Kooperationen für einzelne Projekte oder einer ganzen Projekt-Pipeline interessiert sind, stehen wir jederzeit gern zur Verfügung.

 

Hier treffen Sie uns:

18. April BWE Branchentag Schleswig-Holstein in Husum
26. Juni BWE Branchentag Berlin Brandenburg in Potsdam
25. bis 28. September Hamburg WindEnergy in Hamburg
23. Oktober BWE Branchentag Niedersachsen-Bremen in Bremen
6. bis 8. November Spreewindtage in Warnemünde

Annemarie Pausch

Ansprechpartnerin

040 / 402718 (2005)